Die Gründerinnen von Unia



 

Gewerkschaft Bau & Industrie GBI

Die Gewerkschaft Bau & Industrie GBI war mit rund 100'000 Mitgliedern die grösste ArbeitnehmerInnen-Organisation in der Schweiz. Die wichtigsten Gesamtarbeitsverträge der GBI waren in den Bereichen Bau, Chemie, Textil, Papier und Schreinerei. Die GBI hatte die grösste Arbeitslosenkasse der Schweiz, welche von Unia übernommen wurde und gemeinsam mit den ehemaligen Arbeitslosenkassen von SMUV und VHTL weitergeführt wird.

 

SMUV

Die Gewerkschaft Industrie, Gewerbe und Dienstleistungen SMUV wurde 1888 gegründet. Sie vertrat die Interessen ihrer Mitglieder und der Beschäftigten in wichtigen Branchen der Schweizer Wirtschaft, vorab in der Maschinen-, Metall- und Elektronikindustrie, in der Uhrenindustrie und in verschiedensten Gewerbebereichen. Mit über 90‘000 Mitgliedern gehörte die Gewerkschaft SMUV zu den grössten ArbeitnehmerInnen-Organisationen der Schweiz. Die Gewerkschaft SMUV verfügte über vielseitige Ferieneinrichtungen, eine Arbeitslosenkasse und eine Kranken- und Unfallversicherung, welche von Unia übernommen wurden und weitergeführt werden.

 

 

VHTL

Die Gewerkschaft VHTL (Verkauf, Handel, Transport, Lebensmittel) war eine gesamtschweizerisch tätige ArbeitnehmerInnen-Organisation mit rund 20'000 Mitgliedern. Die Gewerkschaft VHTL betreute rund 100 Gesamtarbeitsverträge innerhalb ihrer vier Fachverbandsbereiche Verkauf, Handel, Transport und Lebensmittel. Sie unterhielt eine eigene Arbeitslosenkasse, welche mit den Kassen der anderen beteiligten Gewerkschaften vereint und von Unia übernommen wurde.

 

 

unia

Die Gewerkschaft unia war im Dienstleistungs-Sektor tätig. Sie wurde 1996 von SMUV, GBI, actions und fips gegründet. Die Gewerkschaft unia hatte rund 20'000 Mitglieder und setzte sich durch gezielte Aktionen und Verhandlungen für die Angestellten im Verkauf, Gastgewerbe und Bankensektor ein.

 

actions

Actions war die Genfer Gewerkschaft im Tertiärsektor, d.h. in den Büros, im Detailhandel, im Gastgewerbe, in einzelnen Banken, Versicherungen, im Luftverkehr und in Strassentransport. Sie entstand aus einem Zusammenschluss von "Commis de Genève" (Handelsangestellte von Genf) und VHTL Genf. Neben den VHTL-Mitgliedern, die in der Statistik der VHTL gezählt wurden, hatte actions rund 4’000 Mitglieder.