Was tun?

Jugendliche und junge Erwachsene pflegen die Zukunft!

3. Pflege- und Betreuungsjugendgipfel

Was ist unsere Antwort auf die Ökonomisierung der Pflege? Wie organisieren wir unsere Kolleg/innen an der Schule oder am Arbeitsplatz?

Diese und anderen Fragen werden wir am 3. Pflege- und Betreuungsjugendgipfel gemeinsam diskutieren. Die Diskussionsveranstaltung ist offen für alle interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Pflege und Betreuung, die in ihrer Branche etwas bewegen wollen.

Samstag, 11. März 2017
Unia Zentralsekretariat Zürich, Strassburgstrasse 11, 8004 Zürich
Tagesprogramm

Gemeinsam diskutieren, planen und handeln

Pflege und Betreuung befinden sich im Wandel: Die Ökonomisierung des Gesundheitswesens und des Betreuungsbereichs führt dazu, dass Stress und Zeitdruck und damit auch Krankheitsausfälle und Berufsausstiege zunehmen. Knapp 45% der Pflegenden verlassen vorzeitig ihren Beruf. In der grossen Unia-Umfrage unter Auszubildenden aus Pflege und Betreuung gab die Hälfte der Befragten an, sich nicht vorstellen zu können, in zehn Jahren noch auf ihrem Beruf zu arbeiten.

Anmeldung

Anmeldung Pflege- und Betreuungsjugendgipfel

Ich nehme an der Veranstaltung teil: