Protesttag

Journée de protestation

Arbeitgeber an Forderungen erinnern

Die Angestellten des Ausbaugewerbes der Westschweiz werden nicht tatenlos zuschauen, wie ihr GAV zerstört wird. Die Angestellten des Ausbaugewerbes wollen mit ihrem Protest die Arbeitgeber an die Forderungen für einen neuen GAV erinnern.

Grosser Protesttag des Ausbaugewerbes in der Romandie

Mehr als 500 Arbeitnehmende des Westschweizer Ausbaugewerbes sind dem Aufruf der Gewerkschaften Unia und Syna gefolgt und nahmen am 18. November 2016 in allen Westschweizer Kantonen an Protestaktionen teil. Sie verurteilten die Kündigung ihres Gesamtarbeitsvertrags (GAV) durch die Arbeitgeber vehement. Diese erste erfolgreiche Grossdemonstration zeigt, dass sie bereit sind, für die Erhaltung des GAV und für materielle Verbesserungen zu kämpfen. Die Kundgebungen fanden an folgenden Orten statt:  Renens, Bulle, Sion, Chênes-Bougeries, Neuchâtel, Delémont et Brig.

Einige Impressionen der Aktionen: