Lebens- und Genussmittelindustrie

Die Branche der Lebens- und Genussmittelindustrie umfasst ein breites Spektrum, zu dem unter anderem die Herstellung von Brot, Zucker, Schokolade, Bier und die Verarbeitung von Fleisch und Tabak gehören. Die Lebens- und Genussmittelindustrie ist unentbehrlich – jeden Tag.

Gesamtarbeitsverträge auf Firmenebene

Trotz ihrer Vielfältigkeit ist die Branche Lebens- und Genussmittelindustrie  sehr stabil und entwickelt sich positiv. Die Unia setzt sich dafür ein, dass die Arbeitsbedingungen mit dieser Entwicklung Schritt halten. In der Lebens- und Genussmittelindustrie werden die Gesamtarbeitsverträge auf Firmenebene abgeschlossen. Eine breite Abdeckung von Gesamtarbeitsverträgen mit guten Arbeitsbedingungen ist wichtig, damit die Branche weiterhin stabil bleibt.

Zeitgemässe Gesamtarbeitsverträge

Einen Grossteil der Gesamtarbeitsverträge (GAV) in der Branche konnte die Unia bereits erfolgreich modernisieren, dies etwa mit dem Arbeitgeberverband Chocosuisse, dem Unternehmen wie Lindt & Sprüngli oder Camille Bloch angehören. Weiter ist die Unia Vertragspartnerin der Branchenverträge des Schweizer Brauereiverbandes und Fenaco.

Die Unia verhandelt mit den Firmen

In diversen Firmenverträgen konnte die Unia Vertragsverhandlungen anregen und ist nun alleinige Vertragspartnerin des abgeschlossenen Vertrags auf Arbeitnehmerseite. Beispiele dafür sind die Feldschlösschen AG, Unilever Schweiz GmbH und die verschiedenen Produktionsstandorte von Nestlé in der Schweiz.

Ein grosses Netz von gewerkschaftlichen Vertrauensleuten unterstützt die Unia bei ihrer Arbeit in der Lebens- und Genussmittel-Branche. Die Unia-Vertrauensleute sind der Grund dafür, dass die Unia die stärkste Gewerkschaft in der Branche ist.