Aktuelles international

10.05.2017

Die Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI) und die FIFA haben sich über die Einhaltung der Arbeiter- und Menschenrechte bei den Bauarbeiten für die Fussball-WM 2022 in Katar geeinigt. Die Unia begrüsst, dass die FIFA ihre Verantwortung für die Arbeitsbedingungen übernehmen will. mehr

01.05.2017

An über 50 Orten in der ganzen Schweiz gingen heute, am Tag der Arbeit, die Leute auf die Strasse. Unter dem Motto «Zukunft für alle. Sozialer. Gerechter.» demonstrierten Zehntausende für eine starke AHV und sichere Renten sowie für faire Löhne und Lohngleichheit statt Ausbeutung und Lohndrückerei. mehr

27.03.2017

Der Zement-Konzern LafargeHolcim erhält einen neuen Europäischen Betriebsrat. Die Arbeitnehmer/innen-Vertretung repräsentiert über 20‘000 Beschäftigte in der Schweiz und in der EU. mehr

18.03.2017

Tausende Frauen und solidarische Männer haben sich heute in Zürich am Women’s March beteiligt. Auch die Unia marschierte mit. Sie fordert u.a. das Ende von Gewalt an Frauen, anständige und sichere Renten, Lohngleichheit sowie der Ausbau der Mutterschaftsversicherung und eine gesellschaftliche... mehr

15.02.2017

Nach einer Woche Fahrt von Bern via Ancona und Patras sind die beiden gespendeten Ambulanz-Fahrzeuge heute in Athen angekommen und im Beisein des Schweizer Botschafters übergeben worden. In Griechenland kommen sie vor allem für die festsitzenden Flüchtlinge in Einsatz. mehr

16.11.2016

Die Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI) hat erreicht, dass die Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen in Katar durch Inspekteure überprüft werden. Die Unia unterstützt die Kampagne für faire Bedingungen beim Stadionbau. mehr

10.10.2016

Eine breite Koalition von Organisationen, darunter die Unia, hat heute die Konzernverantwortungsinitiative eingereicht. Sie will erreichen, dass Konzerne mit Sitz in der Schweiz bei allen ihren Aktivitäten überall auf der Welt die Menschenrechte einhalten und den Umweltschutz respektieren müssen. mehr

08.10.2016

Heute Samstag demonstrierten mehrere Tausend Personen gegen TiSA und TTIP auf dem Bundesplatz in Bern. Die beiden Freihandelsabkommen hätten gravierende Folgen für die Arbeitnehmenden in der Schweiz. Die Unia ist Mitglied der Schweizer Koalition gegen TiSA und TTIP und hat die heutige Kundgebung... mehr

06.10.2016

In den letzten 100 Tagen hat das Referendumskomitee «NEIN zur USR III» über 70‘000 Unterschriften gegen die Unternehmenssteuerreform III gesammelt. Die beglaubigten Unterschriften wurden heute der Bundeskanzlei übergeben. Die vom Parlament beschlossene Reform ist masslos und unausgewogen. Die Unia... mehr

04.08.2016

Vom 9. bis 14. August findet in Montreal das 12. Weltsozialforum statt. Die Gewerkschaft Unia nimmt mit einer zwölfköpfigen Delegation daran teil, um gemeinsam mit Gewerkschaften und anderen Organisationen Kampagnen zu planen. mehr