Stopp Rentenabbau

Hardliner im Nationalrat planen einen Rentenabbau. Die massiven Kürzungen beim BGV-Umwandlungssatz sollen durch höhere Beiträge in der zweiten Säule kompensiert werden. Das ist extrem teuer und belastet Arbeitnehmende und Firmen. Einige Kürzungs-Extremisten wollen zudem das Rentenalter 67 für alle – ohne Rücksicht auf die Realität am Arbeitsmarkt.

Der Kompromiss-Vorschlag des Ständerates will als Ausgleich die zukünftigen AHV-Renten um 70 Franken erhöhen. Im März müssen sich die Räte einigen. Für die Unia ist klar: Einen Rentenklau darf es nicht geben!