Mitbestimmung

Als Vertrauensperson mitwirken und mitbestimmen

Mitglieder, die sich aktiv am gewerkschaftlichen Leben beteiligen, sollen nicht nur «mitmachen», sondern auch mitbestimmen können. Deshalb werden sie aktiv in die Meinungsbildung und Entscheidungen der Unia einbezogen.

Für Vertrauensleute gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich einzubringen und die Richtung der Gewerkschaftsarbeit mitzubestimmen:

  • Sich an der gewerkschaftlichen Diskussion beteiligen: Vertrauensleute nehmen teil an lokalen Versammlungen in Betrieben, Branchen- und Interessengruppen, an Seminaren,Weiterbildungen und anderen Veranstaltungen.
  • In den Gremien der Gewerkschaft eine Aufgabe übernehmen: Vertrauensleute arbeiten mit in Vorständen der Sektionen, der Regionen oder der Berufs- und Mitgliedergruppen. Als Delegierte in Unia-Gremien oder in Kommissionen gestalten sie die Gewerkschaft aktiv mit.
  • Als Direktbetroffene die künftigen Arbeitsbedingungen mitgestalten: Vertrauensleute bringen die Anliegen und Sorgen ihrer Arbeitskolleginnen und -kollegen direkt in die Unia-Gremien ein und helfen mit, die Forderungen für faire Gesamtarbeitsverträge (GAV) zu bestimmen.
  • Im Betrieb mitwirken, das Personal vertreten und mit den Arbeitgebern verhandeln: Als Mitglieder von Personalvertretungen (PeKo) nehmen Vertrauensleute die Interessen der Belegschaft gegenüber dem Arbeitgeber wahr. In einigen Branchen sitzen sie zusammen mit Gewerkschaftsvertreter/innen in den Delegationen, welche mit den Arbeitgebern die Löhne, Arbeitsbedingungen und neuen Gesamtarbeitsverträge verhandeln.
  • Kolleginnen und Kollegen motivieren, sich der Gewerkschaft anzuschliessen: Vertrauensleute helfen, die  gewerkschaftliche Präsenz im Betrieb und in der Gesellschaft zu stärken, indem sie ihre Kolleg/innen und/oder Bekannte und Verwandte als Unia-Mitglied gewinnen.
  • In einer sozialen Bewegung mitmachen: Vertrauensleute beteiligen sich auch an gewerkschaftlichen Aktionen, an Demonstrationen und Mobilisierungen, um den Forderungen der Unia zum Durchbruch zu verhelfen.
  • Spezielle Aufgaben übernehmen und eigenes Wissen einbringen: Unia-Vertrauensleute arbeiten in Gremien und Kommissionen mit, z.B. als Stiftungsrät/innen in Pensionskassen, Prüfungsexpert/innen oder Beauftragte für Arbeitssicherheit.