Unia in Zahlen

Unia in Zahlen

Die Unia ist eine demokratische Organisation. Ihr oberstes Organ ist der alle vier Jahre stattfindende ordentliche Kongress. Dieser wählt den Zentralvorstand und die Geschäftsleitung. Zwischen den Kongressen vertritt die Delegiertenversammlung den Kongress als oberstes Organ der Mitglieder.

Mitgliederbestand Ende 2016

Personalbestand

  • Rund 1'150 Mitarbeiter/innen, davon rund drei Viertel in den Regionen
  • Rund ein Drittel von ihnen sind in der Unia Arbeitslosenkasse tätig

Organisation

  • 14 Regionen mit 43 Sektionen und rund 110 lokalen Sekretariaten
  • über 100 Branchen, die in vier Sektoren (Bau, Gewerbe, Industrie, Tertiär) zusammengefasst sind
  • vier Interessengruppen (Migrant/innen, Frauen, Jugend, Rentner/innen)

Die Arbeitslosenkasse der Unia

  • Durchschnittlich ausbezahlte Arbeitslosenentschädigung pro Jahr: über eine Milliarde Franken
  • Anteil am gesamtschweizerischen Total der ausbezahlten Arbeitslosenentschädigung: 25 Prozent
  • 68 Zahlstellen

Bildungsanbieterin Unia

  • Mehrere Tausend Unia-Mitglieder besuchen jährlich berufliche und gewerkschaftliche Bildungsveranstaltungen

Zeitungen

  • Work, Zeitung deutsch, 14-täglich, Auflage 91'500
  • L’événement syndical, Zeitung französisch, 39 mal im Jahr, Auflage 62‘500
  • Area, Zeitung italienisch, 14-täglich, Auflage 31'500
  • Horizonte, Publikation in Portugiesisch, Spanisch, Bosnisch-Serbisch-Kroatisch, Albanisch, Türkisch und polnisch (letzteres nur elektronisch) 7 mal jährlich