Grosse Solidarität mit Syngenta-Angestellten

Mehr als 600 Leute kamen, um ihre Solidarität zu zeigen.

Über 600 Personen sind dem Aufruf der Syngenta-Personalkommission gefolgt und haben ihre Entrüstung über die angekündigten 116 Entlassungen ausgedrückt und den Betroffenen in eindrücklicher Weise ihre Solidarität gezeigt.

Neben Syngenta-Angestellten haben sich auch Mitarbeitende von Basf, Cimo, Huntsman, Tamoil sowie zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner aus der Region vor dem Werk in Monthey (VS) versammelt, um die betroffenen Syngenta-Mitarbeitenden zu unterstützen. Anfang Mai hatte der Agrarchemiekonzern angekündigt, dass im Rahmen eines Restrukturierungs- bzw. Profitoptimierungsprogramms auch in Monthey 116 Stellen gestrichen werden sollen.

Chemie als wichtiger Industriebereich 

Diese Zusammenkunft brachte auch die Verbundenheit der Angestellten und der Bevölkerung zum Chemie-Standort Monthey resp. die Bedeutung der chemischen Industrie für die Region Chablais zum Ausdruck.