Mindestlohn in Neuenburg: Unia organisiert Sprechstunden

Seit dem 1. September ist der Mindestlohn in Kraft im Kanton Neuenburg. Damit er auch eingehalten wird, verlangt die Gewerkschaft kantonale Kontrollen. Die Unia selber bietet kostenlose Sprechstunden an, damit die Beschäftigten überprüfen können, ob ihr Lohn dem gesetzlichen Minimum entspricht.

Die Einführung des kantonalen Mindestlohns in Neuenburg ist wichtig, um anständige Löhne, die zum Leben reichen, durchzusetzen. Damit der Mindestlohn aber korrekt umgesetzt wird, sind Kontrollen durch die kantonale Verwaltung unabdingbar. Deshalb verlangt die Unia vom Neuenburger Kantonsparlament die Bereitstellung der nötigen Mittel, damit die Verwaltung diese Arbeit leisten kann.

Neue Sprechstunde der Unia

Die Unia organisiert für alle Angestellten im Kanton (auch für Nicht-Mitglieder der Unia) kostenlose Sprechstunden zum Mindestlohn. Diese finden ab dem 25. September jeweils  von 15-18 Uhr montags in Neuenburg und donnerstags in La Chaux-de-Fonds statt. So können die Angestellten überprüfen, ob ihre Löhne dem neuen Mindestlohn entsprechen.