Verhandlungen im Bau gehen weiter

Die Sozialpartner im Bau konnten sich bei den Verhandlungen heute in Olten nicht einigen. Eine nächste Verhandlungsrunde wurde für den 3. Dezember angesetzt.

Die Sozialpartner im Bauhauptgewerbe – die Gewerkschaften Unia und Syna sowie der Schweizerische Baumeisterverband – sind heute in Olten zu weiteren Verhandlungen zusammengekommen. Bei den Verhandlungen geht es um die Erneuerung des Landesmantelvertrag für das Bauhauptgewerbe (LMV), um eine Lohnerhöhung für die Bauarbeiter sowie um die Frührente mit 60. In verschiedenen Punkten bestehen nach wie vor Differenzen.

Ziel: Einigung bis Ende 2018

Zum Schluss der heutigen Verhandlung wurde daher vereinbart, am kommenden Montag,
3. Dezember 2018, eine ausserordentliche Verhandlungsrunde durchzuführen. Ziel ist es, noch in diesem Jahr eine Einigung zu finden.