Bildhauer- und Steinmetzgewerbe

Der Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für das schweizerische Bildhauer- und Steinmetzgewerbe gilt für Betriebe der ganzen Branche, ausgenommen sind Betriebe des Marmor- und Granitgewerbes. Dem GAV nicht unterstellt sind Lernende, sowie kaufmännisches und technisches Personal.

Der GAV Bildhauer- und Steinmetzgewerbe ist nicht allgemeinverbindlich erklärt. Das bedeutet, dass nur Angestellte von Betrieben, die dem Verband Schweizerischer Bildhauer- und Steinmetzmeister (VSBS) angehören, dem GAV unterstellt sind.

Berufe

Steinbildhauer:in EFZ, Steinmetz:in EFZ, Steinwerker:in EFZ

Fakten zum GAV Bildhauer- und Steinmetzgewerbe

Geltungsbereich GAV: Deutschschweiz ohne BS, JU, VS Bezirke Visp und Brig, FR Bezirke Sense und See, Fürstentum Liechtenstein.

Bessere Arbeitsbedingungen mit GAV

 

Gesetzliche Bestimmungen

GAV Bildhauer- und Steinmetzgewerbe

Wöchentliche Arbeitszeit

50 Stunden

durchschnittlich 41.5 Stunden (mindestens 37.5, maximal 45 Stunden)

13. Monatslohn

Nein

Ja

Ferien

  • 25 Tage bis 20. Altersjahr
  • 20 Tage ab 21. Altersjahr
  • 5 Wochen (207.5 Std.) bis zum vollendeten 20. Altersjahr
  • 4 Wochen (166 Std.) 1.-10. Dienstjahr
  • 4 ½ Wochen (187 Std.) ab 11. Dienstjahr oder 50. Altersjahr + 5 Dienstjahren

Feiertage

1 Tag bezahlt (1. August)

maximal 9 Tage (inkl. 1. August)

Bezahlte Absenzen

 

  • 1 Tag bei eigener Heirat / eingetragener Partnerschaft sowie bei Heirat von Geschwistern/Kindern
  • 1-3 Tage bei Todesfall in der Familie
  • 0.5 bis max. 1 Tag Militär/Inspektion
  • 1 Tag bei Umzug (alle 2 Jahre)

Zuschläge

  • 0% Samstag
  • 50% Sonntag
  • 25% Lohnzuschlag Nacht < 25 Nächte/Jahr
  • 10% Zeitzuschlag > 25 Nächte/Jahr 
  • 25% Überstunden ab 45 Std./Woche (Mo-Sa)
  • 50% Samstag 12-17 Uhr
  • 100% Sonntag / Feiertage
  • 100% Lohnzuschlag Nachtarbeit: Mo-Fr 20-6 Uhr; Sa ab 17 Uhr
  • Überstunden sind mit Freizeit zu kompensieren, falls dies bis Ende März des Folgejahres nicht der Fall ist, werden verbleibende Überstunden mit einem Zuschlag von 25% ausbezahlt.

Lohn

Individuell

Mindestlöhne

Lohn bei Krankheit und Unfall

100% 3 bis max. 46 Wochen

  • Krankheit: Mindestens 80% des Tagesverdienstes während 720 Tagen innerhalb von 900 aufeinanderfolgenden Tagen.
  • Unfall: 80% ab Unfalltag

Kündigungsfristen

 

  • 7 Tage Kündigungsfrist während der Probezeit (1 Monat)
  • 1 Monat im 1. Dienstjahr
  • 2 Monate 2. bis 9. Dienstjahr
  • 3 Monate ab 10. Dienstjahr