Maler- und Gipsergewerbe

Das Maler- und Gipsergewerbe umfasst eine Vielzahl von Berufen. Für die Branche gibt es mehrere Gesamtarbeitsverträge (GAV). Einer der grössten Gesamtarbeitsverträge ist der GAV Maler- und Gipsergewerbe für die Deutschschweiz, den Kanton Jura und die Maler*innen im Kanton Tessin.

Löhne ab 1. April 2021

Ab dem 1. April 2021 steigen die Löhne aller Arbeitnehmenden:

  • Generelle Löhne: +20 Franken/Monat
  • Individuelle Löhne: +10 Franken/Monat = Die Lohnsumme steigt um 10 Franken pro Arbeitnehmende; dein Chef entscheidet aber, wer mehr Geld erhält.
    Beispiel: Ein Betrieb mit acht Mitarbeitenden muss 80 Franken/Monat mehr Lohn zahlen; wer von dieser Lohnerhöhung profitiert, bestimmt der Arbeitgeber.

Höhere Mindestlöhne

Ausserdem steigen die Mindestlöhne um 30 Franken:
Kontrolliere auf deiner Lohnabrechnung, ob du die Lohnerhöhung erhalten hast. Bei Fragen kontaktiere deine zuständige Unia-Sektion.

Mache den Lohncheck

Die neuen Mindestlöhne ab 1. April 2021

Lohnkategorie Maler*in
(Franken/Monat)
Gipser*in
(Franken/Monat)
Vorarbeiter*in 5'594 5'806
Gelernte/r Berufsarbeiter*in ab 3 Berufsjahren 4'901 5'117
Berufsarbeiter*in 4'517 4'691
Hilfsarbeiter*in 4'329 4'490
Branchenfremde/r 4'047 4'158
EFZ im 1. Jahr nach der Lehre 4'201 4'363
EFZ im 2. Jahr nach der Lehre 4'436 4'597
EFZ im 3. Jahr nach der Lehre 4'700 4'916
EBA im 1. Jahr nach der Lehre 3'854 3'997
EBA im 2. Jahr nach der Lehre 4'076 4'232
EBA im 3. Jahr nach der Lehre 4'296 4'462

In der Romandie sind die Arbeitnehmenden des Maler- und Gipsergewerbes dem GAV Ausbaugewerbe Westschweiz unterstellt. Im Tessin und in der Stadt Zürich haben die Gipser einen separaten GAV.  

GAV Maler- und Gipsergewerbe Deutschschweiz, Tessin und Jura

Der GAV Maler-Gipser definiert und schützt die Arbeitsbedingungen für über 15‘500 Malerinnen, Maler und Gipser. Ziel der Unia ist, gemeinsam mit den Mitgliedern die Arbeitsbedingungen in der Maler- und Gipserbranche stetig zu verbessern!

Frühpensionierung (VRM) für Maler*innen und Gipser: Ab 59/60 flexibel in Rente

  • Arbeitszeitreduktion ab 60 für Männer und ab 59 Jahren für Frauen oder
  • Vollständige Frühpensionierung ab 63 für Männer und ab 62 Jahren für Frauen
  • Übergangsrente von rund 70 % bis zum ordentlichen Pensionsalter sowie Beiträge an die 2. Säule. Die Beiträge werden paritätisch von Arbeitgebern und Arbeitnehmenden mit je 0,85 Lohnprozenten finanziert.

Anspruchsberechtigt sind alle Arbeitnehmenden, die mindestens 15 Jahre in einem Maler- bzw. Gipserbetrieb gearbeitet haben, davon die letzten sieben Jahre (bis zu 2 Jahren Arbeitslosigkeit werden angerechnet) vor der Frühpensionierung ununterbrochen.

Die Arbeitnehmenden müssen ein halbes Jahr vor Inanspruchnahme der Überbrückungsrente einen Antrag an die Stiftung VRM stellen. Die zuständige Unia-Sektion hilft dabei gerne. Mehr Infos findest du unter: www.vrm-malergipser.ch

Zahlen und Fakten

GAV-Unterstellung in der Branche: 15 500 Angestellte in zirka 2400 Betrieben
Geltungsbereich GAV: Kantone ZH (ausser Gipser Stadt Zürich), BE, LU, UR, SZ, OW, NW, GL, ZG, SO, SH, AR, AI, SG, GR, AG, TG, JU, Maler TI

 

Gesetzliche Bestimmungen

GAV Maler- und Gipsergewerbe

Wöchentliche Arbeitszeit

50 Stunden

durchschnittlich 40 Stunden, höchstens 48 Stunden

13. Monatslohn

Nein

Ja, 100 %

Ferien

 
  • 25 Tage bis 20. Altersjahr
  • 20 Tage ab 21. Altersjahr
 
 
  • 27 Tage bis zum vollendeten 20. Altersjahr
  • 22 Tage ab 21. bis vollendetes 50. Altersjahr
  • 27 Tage ab vollendetem 50. Altersjahr
 

Feiertage

1 Tag bezahlt (1. August)

9 Tage (1. August inklusive)

Bezahlte Absenzen

   
  • 1 Tag bei Heirat
  • 2-3 Tage bei Todesfall in der Familie
  • 1 Tag/ alle 3 Jahre für Umzug (> 1 Jahr im Betrieb und ungekündigt)
 
Mutterschaftsurlaub 14 Wochen 16 Wochen

Weiterbildung

   
  • Total 15 Tage im Jahr, davon:
  • 5 Arbeitstage bezahlt +80% Kurskostenbeitrag
  • 10 Kurstage /Jahr, 80% Kurskostenbeiträge und Teillohnersatz
  • Höhere Lehrgänge: Pauschalentschädigung und Teillohnersatz

Weitere Infos unter: www.gimafonds.ch

Zuschläge  
  • 0 % Samstag
  • 50 % Sonntag
  • 25 % Lohnzuschlag Nacht bei weniger als 25 Nächten/Jahr
  •  10 % Zeitzuschlag ab 25 Nächte/Jahr
 
 
  • 25 % Zeitzuschlag bei Überstunden (= mehr als 48 Stunden/Woche)
  • 100 % Zeitzuschlag Sonn-/Feiertage
  • 100 % Zeitzuschlag Nacht (20-06 Uhr)
 

Berufsbeitrag

 

Fr. 24.- / Lernende Fr. 17.-
Mitglieder der Gewerkschaft erhalten den Berufs- und Vollzugskostenbeitrag zurückerstattet

Lohn

Individuell

Mindestlöhne

Lohn bei Krankheit und Unfall

100 % 3 bis max. 46 Wochen

 
  • Krankheit: 80 % inkl. 13. Monatslohn ab 1. Tag (1 Karenztag, wenn weniger als 4 Dienstjahre im gleichen Betrieb) für 730 Tage
  • Unfall: 80 % ab 1. Tag
 

Frühpensionierung

  Flexible Frühpensionierung (VRM) Arbeitszeitreduktion möglich ab dem 59. (Frauen) / 60. (Männer) Altersjahr,
voll Pensionierung ab dem 62. (Frauen) / 63. (Männer) Altersjahr. Mindestens 15 Jahre in der Branche tätig, davon die letzten 7 ohne Unterbruch (inkl. 2 Jahre Arbeitslosigkeit)

Kündigungsfristen

   
  • 1 Woche in Probezeit (2 Monate)
  • 2 Wochen im 1. Dienstjahr
  • 1 Monat im 2.-6. Dienstjahr
  • 2 Monate im 7.-10. Dienstjahr
  • 3 Monate ab 11. Dienstjahr
 

Mach mit!

Die Stärke der Unia, das sind die Mitglieder. Ohne Mitglieder kein GAV. Werde Mitglied bei der Unia: Kämpfe mit uns für einen starken GAV! Auf die Unia kannst du bauen!
 

Links

Weitere GAV in der Maler-Gipserbranche: