Reinigung/Facilities

In der Gebäudereinigungsbranche arbeiten über 65'000 Personen, 80% davon arbeiten Teilzeit. Die Mehrheit der Angestellten in der Gebäudereinigung sind Frauen und haben einen Migrationshintergrund.

Drei Verträge für gute Arbeitsbedingungen in der Reinigung

Zurzeit gibt es drei Gesamtarbeitsverträge für die Gebäudereinigung, die allgemeinverbindlich sind:

  • Der GAV für die Reinigungsbranche der deutschen Schweiz ist für alle Unternehmungen verbindlich, die mehr als fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Für Kleinstfirmen, die weniger Angestellte haben, gelten die wesentlichen Lohn- und Arbeitsbedingungen ebenfalls. Ganz wichtig ist zudem, dass auch die Teilzeitbeschäftigten dem GAV und all seinen Bestimmungen unterstellt sind.
  • Ein weiterer GAV mit rund 7'500 unterstellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gilt für die ganze französischsprachige Schweiz mit Ausnahme von Genf.
  • In Genf gibt es einen eigenen GAV mit etwas besseren Lohnbedingungen.

Im Tessin gibt es bisher keinen allgemein verbindlichen Gesamtarbeitsvertrag.

Gute Gesamtarbeitsverträge für alle

Aus Sicht der Arbeitnehmenden kann gesagt werden, dass der GAV die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten weiter verbessert, mehr sozialen Schutz bietet und die Möglichkeit für Weiterqualifikation und Karriereplanung verbessert.

Links

Reine Profis – so heisst das Engagement der Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden der Reinigungsbranche. Im Zentrum steht das Thema Weiterbildung im Zentrum für eine zukunftsorientierte Branchenentwicklung.

Info-Broschüre in 10 Sprachen

Der Gesamtarbeitsvertrag für die Reinigungsbranche 2016/2017 in der deutschen Schweiz regelt Ihre Arbeitsbedingungen

Berufsstichwörter für diese Branche

  • Desinfektion
  • Entsorgung der Abfälle
  • Facility Services
  • Hygiene
  • NAV industrielle Wartung und Reinigung Wallis
  • Putzen
  • RaumpflegerIn
  • Reinigung
  • Sauberkeit
  • Spezialreinigung
  • Spitalreinigung
  • Technische Anlage
  • Unterhaltsreinigung
  • Wohnungsreinigung