Transport und Logistik

Die Angestellten in der Transport- und Logistikbranche brauchen einen guten Gesamtarbeitsvertrag, der ihre Arbeitsbedingungen regelt.

Im Strassengütertransport und in der Logistik fehlt ein guter Gesamtarbeitsvertrag (GAV), der für alle gilt. Zum Leidtragen der Arbeitnehmenden: Sie verdienen wenig, arbeiten zu lange und sind gesetzlich zu wenig geschützt. Die Gewerkschaften Unia, SEV und Syndicom wollen das mit der Allianz FAIRLOG ändern.

Rund 180‘000 Arbeitnehmende in der Schweiz sind im Strassengütertransport und in der Logistik tätig. Die meisten Chauffeur/innen, Logistiker/innen, Kuriere, administratives Personal und Lagermitarbeiter/innen sind keinem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) unterstellt. Zu ihrem Nachteil: Sie erhalten schlechte Löhne, arbeiten lange, sind Druck und Stress ausgesetzt. Da viele Unternehmen die Sicherheitsstandards nicht einhalten, passieren mehr Unfälle.

FAIRLOG: Eine Allianz für bessere Arbeitsbedingungen

Es ist höchste Zeit, dass die Angestellten im Transport und Logistik einen guten GAV erhalten. Um dies zu erreichen haben die Gewerkschaften SEV, Syndicom und Unia die Allianz FAIRLOG gegründet.

Zusammen wollen wir die Bedingungen in der Logistik- und Transportbranche verbessern. FAIRLOG bündelt die Kräfte der Gewerkschaften, damit wir unsere Forderungen in der Branche und auf politischer Ebene durchsetzen können.

Mitglied werden und mitmachen

Unsere Ziele erreichen wir nur durch eine starke Gewerkschaftsbewegung. Dafür braucht es Mitglieder und Arbeitnehmende, die sich in den Betrieben organisieren.

Ja, ich will Mitglied werden

Links

Download

Berufsstichwörter für diese Branche

  • Chauffeur
  • Chauffeuse
  • Disponent/in
  • Flughafen
  • Gewerblicher Güterverkehr
  • Gewerblicher Personenverkehr
  • Hafen
  • Kurier
  • Lagerist/in
  • Lagermitarbeiter/in
  • LKW-Fahrer/in
  • Logistik
  • Möbelpacker/in
  • Packer/in
  • Plattform
  • Staplerfahrer/in
  • Strassentransportgewerbe
  • Transport
  • Transport und Umzug Genf
  • Uber
  • Umzugsarbeiter/in
  • Velokurier