LMV-Forderungen 2022

Bauarbeiter auf Grossbaustelle am Arbeiten

Der Landesmantelvertrag (LMV) regelt die Löhne und Arbeitsbedingungen für alle Bauarbeiter in der Schweiz. 2022 läuft er aus und muss zwischen den Bauarbeitern/Gewerkschaften und dem Baumeisterverband neu verhandelt werden.

Der Bauwirtschaft geht es ausgezeichnet, trotz Corona. Und den Bauarbeitern? 2019 hat die Unia eine grosse Umfrage durchgeführt. Die Antworten der 12'000 Bauarbeiter sprechen Klartext: Unter dem wachsenden Zeitdruck leiden Gesundheit, Arbeitssicherheit und Qualität der Arbeit.

Die Bauarbeiter haben abgestimmt

Mit der Neuverhandlung des LMV haben wir die Chance, diese Probleme anzupacken und Verbesserungen zu erreichen!

Die Unia hat eine grosse Abstimmung auf den Baustellen durchgeführt und gefragt: «Was müssen wir auf dem Bau verändern?». Von März bis Oktober 2021 haben über 15’000 Bauarbeiter und Poliere in allen Teilen der Schweiz teilgenommen.

An der Berufskonferenz Bau – dem «Bauarbeiter-Parlament» der Unia – vom 27. November, diskutierten die delegierten Bauarbeiter die Abstimmungsresultate und verabschiedeten ihre Forderungen für die Vertragsverhandlungen. Die Ergebnisse sprechen Klartext: Es braucht mehr Schutz für die Gesundheit der Bauarbeiter, faire Arbeitszeiten und ein Ende des Stundenklaus bei Reisezeit und Schlechtwetter!

Mehr Informationen zu den LMV-Forderungen sowie immer das Aktuellste zu den Vertragsverhandlungen

Es kommt auf uns alle an!

Der Druck nimmt zu. Die schweren Unfälle steigen. Überstunden gehen auf Kosten der Familien und der Freizeit.

Wir Bauarbeiter verdienen mehr Schutz! Doch den Bauarbeitern wird nichts geschenkt. Wir erreichen nur dann etwas, wenn wir zusammenstehen.

Jetzt braucht es auch dich! Du kannst hier Mitglied werden.

 

Termindruck

Termindruck auf dem Bau: Gefahr für Gesundheit und Arbeitssicherheit

Mehr Info