Petition: Gute Pflege braucht gute Arbeitsbedingungen

Die Branche gerät zunehmend unter Druck: Profitorientierung und Spardruck machen gute Pflege- und Betreuungsbedingungen unmöglich. Das hat verheerende Auswirkungen auf das Personal sowie auf die Patient/innen, Heimbewohner/innen und die Gesellschaft als Ganzes.

Helfen Sie mit, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern

So darf es nicht weitergehen. Politik und Arbeitgeberverbände müssen ihre soziale Verantwortung wahrnehmen! Deshalb fordern wir von ihnen:

  • Genug Personal und Geld
  • Rücksicht auf das Privatleben
  • Wertschätzung für die geleistete Arbeit
  • Faire Löhne und Zulagen
  • Mehr Zeit für die Pflege
  • Gute Gesamtarbeitsverträge (GAV)
  • Sichere Anstellungen
  • Rechte für «live ins»

Über 9'500 Unterschriften

Inzwischen haben über 9'500 Personen die Petition unterschrieben - online oder auf dem Flyer. Helfen Sie mit, bis am 20. März 2017 die 10‘000er Marke zu knacken!

Die unten genannte Anzahl der Unterzeichnenden bezieht sich nur auf die online Unterschriften.

%s haben unterschrieben

Ziel: 10000

Petition unterschreiben

Pflege und Betreuung unter Druck – Die Unia-Kampagne

Gute Pflege und Betreuung sind wichtiger denn je: Die Bevölkerung wird älter und immer mehr Menschen sind auf Hilfe angewiesen. Sei dies im Spital, in einem Heim oder Zuhause. Doch in den Gesundheitsinstitutionen wird immer mehr gespart. Damit gerät auch das Personal unter Druck. Die Folgen davon sind verherrend:

  • Zunehmender Personalmangel: Weniger Personal muss in kürzerer Zeit immer komplexere Situationen bewältigen.
  • Enorme Flexibilisierung: Arbeit auf Abruf, geteilte Dienste oder Verträge ohne fixe Pensen werden zur Normalität.
  • Abwertung der Abend-, Nacht- und Wochenendarbeit: Die Zulagen beschränken sich in vielen Institutionen auf das gesetzliche Minimum.
  • Steigende Arbeitsbelastung: Immer mehr Angestellte leiden unter psychischen und physischen Beschwerden.

Für die Unia und ihre Mitglieder aus der Pflege und Betreuung ist klar: So darf es nicht weitergehen. Gemeinsam haben sie eine Kampagne für bessere Arbeitsbedingungen in der Branche lanciert: Politik und Arbeitgeber sind in der Pflicht und müssen endlich handeln!

Datenschutz

Nach Ablauf der Online-Petition (Frühjahr 2017) werden wir den Adressaten eine Liste der Unterzeichnenden (Vorname, Name, Wohnort) übergeben.
Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Mehrfacheingaben auszuschliessen.

Besten Dank!

Vielen Dank, dass Sie die Petition unterzeichnet haben und damit helfen, gute Arbeitsbedingungen in der Pflege und Langzeitbetreuung voranzutreiben.

Zurück