Ausbildung Gesundheitswesen

Ausbildung Gesundheitswesen

Auszubildende unter Druck

Die Unia hat über 1000 Auszubildende aus Pflege und Betreuung zu ihren Erfahrungen im Schul- und Praxisalltag befragt. Die Antworten sind ernüchternd:

  • Fast die Hälfte (45%) der Befragten sieht sich in 10 Jahren nicht mehr im Job, obwohl sie ihn eigentlich als sinnvoll und erfüllend empfinden.
  • 55% können wegen Personal- und Zeitmangels nicht so pflegen, wie sie es gelernt haben und für gut und richtig erachten.
  • 58% müssen regelmässig Überstunden leisten, obwohl dies in den meisten Fällen verboten ist.
  • Ganze 68% empfinden ihren Lohn als unangemessen für die geleistete Arbeit.
  • 41% müssen Aufgaben ausserhalb ihres Kompetenzbereichs ausführen. Das kann sowohl für die Auszubildenden als auch für Patientinnen und Patienten gefährlich sein.
  • 23% fühlen sich während der Praxisausbildung nur unzureichend begleitet und unterstützt.