Aktuelles aus der Arbeitswelt der Frauen

10.08.2020

Sexuelle Belästigung ist ein weit verbreitetes Problem in der Lehre. Eine Umfrage der Unia Jugend für 2019 zeigt, dass 80% der befragten Frauen und 48% der Männer schon einmal sexuell belästigt worden sind. Rund ein Drittel davon am Arbeitsplatz. Die Unia will zusammen mit Betrieben und Politik das…

Viele Jugendliche und junge Erwachsene haben sich bei der Unia gemeldet, weil sie während der Lehre sexuelle Belästigung erfahren haben. «Ich wurde während meiner Lehre im Betrieb vom Ausbildner und Mitarbeitenden wiederholt angefasst», berichtete eine junge Frau. «Mir wurde Kleidung gegen sexuelle…

mehr

30.06.2020

Am 1.7.2020 tritt das revidierte Gleichstellungsgesetz in Kraft. Die Unia appelliert an die Verantwortung der Arbeitgeber: Die Unternehmen müssen bei der Überprüfung der Lohngleichheit die Personalkommissionen oder Arbeitnehmendenvertretungen in den Prozess einbeziehen und schliesslich auch die… mehr

22.05.2020

Die Unia und rund zwei Dutzend mitunterstützende Organisationen fordern Bund und Kantone dazu auf, die notwendigen Mittel für einen Covid-Überbrückungsfonds bereitzustellen. Er soll Personengruppen, die von den bisherigen Unterstützungsmassnahmen ausgeschlossen sind, einen sozialen und… mehr

28.04.2020

Breite Koalition fordert: Die Kinderbetreuung darf wegen Corona-Pandemie nicht geschwächt werden, sondern muss gestärkt aus der Krise hervorgehen! mehr

23.03.2020

Neben Entscheidungen zugunsten der Beschäftigten hat der Bundesrat in einigen Bereichen den Schutz der Arbeitnehmenden gelockert. Das geht nicht, die Pandemie darf nicht dazu missbraucht werden, um die Arbeitsbedingungen zu verschlechtern. mehr

18.03.2020

Die Angestellten von Lebensmittelgeschäften und Tankstellen stehen seit mehr als einer Woche unter massivem Druck. Aufgrund absolut unzureichender Schutzmassnahmen setzen sie ihre Gesundheit aufs Spiel, um die Versorgung der Bevölkerung mit dem Nötigsten zu gewährleisten. Die Unia fordert, dass die… mehr

03.03.2020

Die Dienststelle für Industrie, Handel und Arbeit (DIHA) in Sitten hat einer schwangeren Frau zu Unrecht den Anspruch auf Arbeitslosengelder abgesprochen. Zu diesem Entscheid kommt das Bundesgericht in einem Fall, bei dem die Unia die betroffene Frau vertreten hat. mehr

11.02.2020

Per Ende 2019 war die Gewerkschaft Unia 188'259 Mitglieder stark. Während bei den Mitgliedschaften insgesamt ein Minus von rund 2,5% resultierte, konnte die die Unia im Dienstleistungssektor an Stärke zulegen (+1,1%) und ihren Frauenanteil steigern (+0,3%). mehr

27.01.2020

Die Unia-Delegierten des Sektors Tertiär unterstützen den Klimastreik vom 15. Mai. Dies haben sie an ihrer heutigen Delegiertenversammlung in Bern beschlossen. Zudem haben sie den «Prix Engagement» verliehen. Der «Prix Engagement» geht an Unia-Mitglieder, die sich durch ihr mutiges Handeln… mehr

17.12.2019

Die Sozialpartner haben einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für den schweizerischen Gerüstbau ausgehandelt. Dieser anerkennt die eingetragene Partnerschaft, sieht einen Vaterschaftsurlaub vor, schiebt dem Lohndumping einen Riegel und fördert die Berufsbildung, mehr