Aktuelles aus der Arbeitswelt der Frauen

13.03.2018, 09:00, Salvador da Bahia

Vom 13. bis 17. März 2018 findet in Salvador da Bahia das vierzehnte Weltsozialforum statt. mehr

25.11.2017, 00:00, Schweiz

Mädchen und junge Frauen zwischen 14 und 19 Jahren sind in der Schweiz dem Risiko ausgesetzt, verschiedene Formen von Gewalt zu erfahren. Dazu gehören sexuelle Übergriffe, Sexismus, häusliche Gewalt, Zwangsverheiratung oder Cybermobbing. mehr

24.11.2017, 16:00, Bern

Die Feministischen Diskussionstage Bern - kurz FeDiTa - gehen diesen November bereits in die vierte Runde! mehr

16.11.2017

Heute beginnt im Parlament die Beratung der Revision des Gleichstellungsgesetzes. Ziel ist, dass die Lohngleichheit wirklich umgesetzt wird und alle Frauen den gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit erhalten. Die Unia unterstützt die Revision, hat aber weitergehende Forderungen, damit das Gesetz... mehr

27.10.2017

Der Parteivorstand der SVP hat heute die Lancierung einer Volksinitiative gegen die Personenfreizügigkeit beschlossen. Sie ist ein Angriff auf ein wichtiges Recht der Arbeitnehmenden. Nicht die Personenfreizügigkeit, der ungenügende Schutz der Löhne und Arbeitsbedingungen ist das Problem. mehr

14.10.2017

Mehr als 500 Personen haben am 14. Oktober in Bellinzona gegen eine diskriminierende Migrationspolitik und für die Rechte von allen protestiert. Die Kundgebung wurde vom Komitee für eine neue Migrationspolitik organisiert, zu der auch die Unia gehört. mehr

24.09.2017

Eine Mehrheit der Stimmenden hat die Reform Altersvorsorge 2020 abgelehnt. Ein wichtiger Grund ist die Erhöhung des Rentenalters für Frauen und die Tatsache, dass die heutigen Rentner/innen leer ausgegangen wären. Die Gewerkschaft Unia wird bürgerliche Abbaupläne notfalls mit dem Referendum... mehr

05.09.2017

Im Hinblick auf die Abstimmung vom 24. September haben hundert Frauen einen Aufruf für eine starke AHV lanciert. Sie setzen sich trotz Erhöhung des Frauenrentenalters für zweimal JA zur Altersvorsorge 2020 ein. Denn unter dem Strich überwiegen auch für Frauen die Vorteile. mehr

05.07.2017

Heute hat der Bundesrat endlich seine Botschaft zur Revision des Gleichstellungsgesetzes veröffentlicht. Die Unia begrüsst diesen Schritt in die richtige Richtung. Es braucht jedoch entschieden schärfere Massnahmenm, um effektiv Lohngleichheit umzusetzen. mehr

29.06.2017

Mit belästigt.ch gibt es ab dem 1. Juli für die Deutschschweiz ein neues, professionelles und niederschwelliges Online-Beratungsangebot bei sexueller und sexistischer Belästigung am Arbeitsplatz. Denn viele Betroffene zögern, Unterstützung zu holen – trotz klarer gesetzlicher Bestimmungen. mehr