14. Juni – feministischer Streik

Frauenstreik 2019 in St. Galllen

Impressionen vom feministischen Streiktag

Gleichstellung – jetzt erst recht!

Die Corona-Krise trifft Frauen hart: Sie erledigen den Grossteil der unbezahlten Arbeit zu Hause und arbeiten gleichzeitig an vorderster Front, vielfach in essentiellen Berufen.

Lohnungleichheit und Arbeitslosigkeit nehmen zu, die Arbeitsbedingungen der Frauen werden prekärer und das Frauenrentenalter wird angegriffen!

Es ist an der Zeit, die essentiellen Frauenberufe aufzuwerten und dem bürgerlichen Angriff auf die Frauenrechte den Riegel zu schieben!

Heute und in Zukunft – Frauen wehren sich!

Es gibt genug Gründe, um uns zu wehren. Zum Beispiel: Frauen, insbesondere Migrantinnen, sind besonders von der Krise betroffen:

  • Die Lohnungleichheit steigt weiter an.
  • Sexuelle Belästigung und Gewalt gehören immer noch zum Alltag vieler Frauen.
  • Das Frauenrentenalter wird permanent angegriffen.

Zeitpunkte für gemeinsame, schweizweite Aktionen

Gemeinsam mit den feministischen Kollektiven wird die Unia am 14. Juni präsent sein! Die Streikkollektive haben die folgenden drei nationalen Momente beschlossen:

12 Uhr für feministische Aktionen und Picknicks
15.19 Uhr als Symbol für die Lohnungleichheit
18 Uhr für Demos/Aktionen, sofern es die Lage erlaubt

15.19 Uhr ist der Zeitpunkt, ab dem die Frauen gratis arbeiten. Im Jahr 2019 war es noch 15.24 Uhr. Die Lohnungleichheit hat also weiter zugenommen.

Komm auch am 14. Juni!

  • Basel

    Demo mit Unia Frauen-Block (sofern möglich; weitere Infos folgen)

  • Bellinzona (TI)

    10 Uhr: Unia-Stand an Viale Stazione
    15.19 Uhr: Flashmob «Angriff auf das Privilegienschloss. Erobern wir die Gleichstellung»

  • Bern

    15.19 Uhr: Flashmob «Lärmaktion» mit Pfleger*innen
    10-17.30 Uhr: Infostand der Unia auf dem Bahnhofplatz
    17.30 Uhr: Treffen beim Unia-Infostand für Teilnahme an der Menschenkette
    18 Uhr: Feministische Menschenkette auf dem Waisenhausplatz

  • Biel/Bienne (BE)

    Unia/GBLS-Stand zu gewerkschaftlichen Gleichstellungsthemen am Zentralplatz

    15.19 Uhr: Walkout der Verkäuferinnen in der Einkaufsstrasse und Lärmaktion gegen Lohnungleichheit

  • Brig (VS)

    Ab 13 Uhr: Aktion auf dem Stadtplatz von Brig. Mit Ständen, Musik und Aktionen.
    15.19 Uhr: Aktion zur Lohnungleichheit, Prosecco für die Frauen!

  • La Chaux-de-Fonds (NE)

    12-17 Uhr: Picknick und Unterhaltung mit Musik und Informationsständen auf dem Espacité-Platz
    15.19 Uhr: Interventionen zur Lohngleichheit
    16.30 Uhr: Ende der Aktivitäten
    18 Uhr: Demonstration in Neuchâtel

  • Chur (GR)

    15.19 Uhr: Teilnahme an der Lärmaktion des Kollektivs gegen Lohnungleichheit
    17 Uhr: Teilnahme an der Kollektivaktion Rückwärtsmarsch «Damit es vorwärts geht!», gegen Rückschritte in der Gleichstellungspolitik

  • Delémont (JU)

    12 Uhr: Kanadisches feministisches Picknick in Undervelier
    15-18 Uhr: Unia-Stand auf dem Bahnhofsplatz
    15.19 Uhr: Arbeitsniederlegung für Frauen mit Demonstration auf dem Place de la Gare in Delémont: Liegestühle, Lärmaktion, Karten spielen, lesen, einen Cocktail schlürfen…
    18 Uhr: Frauenmarsch zum Valentine Friedli-Platz mit Reden

  • Fribourg

    15.19 Uhr: «Alles ist eine Frage des Gleichgewichts», Unia-Aktion für die Anerkennung von systemrelevanten Berufen vor dem Theater Equilibre
    18 Uhr: Gemeinsame Aktion und Demobesammlung bei der Place Python

  • Genf

    Vorstellen eines Dokumentarfilms (Trailer) über Unia-Frauen und ihre Arbeit.

    12 Uhr: Feministisches Picknick vor dem Unia-Gebäude
    13 Uhr: T-Shirts + Transpi-Workshop
    17 Uhr: Demo des Kollektivs

  • Grenchen (SO)

    12-13.30 Uhr: Lohnungleichheit-Aktion bei ETA Uhrenindustrie

  • Langenthal (BE)

    Am 13. Juni

    13-17 Uhr: Abzeichen- und Fahnenworkshop am Wuhrplatz

    Am 14. Juni

    11-22 Uhr: Dekoration des Wuhrplatzes und weitere Aktionen

  • Lausanne (VD)

    9. Juni

    Ab 18.30 Uhr: Schilder- und Transpi-Workshop

    13. Juni

    Die Fassade der Unia an der Riponneplatz leuchtet am Abend violett.

    14. Juni

    15.19 Uhr, Place du 14 juin: gewerkschaftliche Aktion «Läuten der Glocke» zur Stunde der Lohnungleichheit, Redebeiträge Verkäuferinnen, Uhrmacherinnen, Krankenschwestern, Busfahrerinnen und Journalistinnen
    Ab 17 Uhr: Kundgebung, dann Teilnahme an der Demonstration mit Unia Frauen-Block, Place de la Riponne

  • Luzern

    Anwesenheit von Pflege- und Reinigungspersonal in Arbeitskleidung bei den Aktivitäten des Kollektivs, insbesondere auch bei der Demo.

    11 Uhr: Kundgebung mit einer Pflegerin und einer Reinigungsfrau
    17.30 Uhr: Demonstration

  • Neuchâtel

    Ab 12 Uhr: Picknick auf dem Place du Marché in der Innenstadt von Neuenburg
    13-15 Uhr: Aktionen und Infostände zu verschiedenen Themen: AHV21-Reform, Care, Ehe für alle
    15.19 Uhr: Aktion Lohngleichheit
    18 Uhr: Aktion «Faust»
    18.30 Uhr: Kantonale Demonstration und Reden

  • Solothurn

    Unia/GBS-Stand zu gewerkschaftlichen Frauenthemen am Kreuzackerplatz.

    Vormittag: Transpi malen und aufhängen
    10 Uhr: Treffen am Landhaus zur Materialabgabe
    12 Uhr: gemeinsame feministische Mittagspause
    13 Uhr: Aufstellen / Vorbereiten der Posten
    15.19 Uhr: Postenlauf Start
    18 Uhr: Aktion «Stillstehen»
    19 Uhr: Schluss Postenlauf

  • St. Gallen

    18 Uhr: Unia-Frauen-Block an der Sternenmarsch-Demonstration

  • Thun (BE)

    13. Juni

    Ab 13 Uhr: Riesenplakat Bastelworkshop

    14. Juni

    Ab 18 Uhr: Feministisches Fest, Unia Hinterhof, Aarestrasse 40 (bei gutem Wetter)

  • Zürich

    14.30 Uhr: Treffpunkt beim Volkshaus, Vorbereitung Aktion
    15.19 Uhr: gemeinsame Lärm-Aktion «Wir lassen uns nicht unter den Teppich kehren!»
    Danach: gemeinsames Picknick auf der Mentona-Moser-Anlage
    Ab 18 Uhr: zusammen an die Demo

Kontakt

Nimm mit uns Kontakt auf (Mail an frauen[at]unia.ch), wenn du am 14. Juni mitmachen willst und weitere Informationen wünschst!

Was am 14. Juni sonst noch läuft

Es ist noch viel mehr los im ganzen Land! Informiere dich online, was neben den oben aufgeführten Aktionen, bei denen die Unia aktiv mitmacht, noch alles in deiner Region läuft – zum Beispiel auf facebook.com/frauenstreikCH

365 Tage im Jahr: Für die Sache der Frauen

Gleichstellung und faire Löhne sind nicht überall Programm. Deshalb engagieren wir uns als Gewerkschaft 365 Tage im Jahr für deine Rechte als Arbeitnehmerin.