Europäische Betriebsräte (EBR)

Was sind die EBR?

Die Europäischen Betriebsräte (EBR) sind die Arbeitnehmervertretungen auf europäischer Ebene. Derzeit sind über 1‘000 EBR in multinationalen Konzernen aktiv und vertreten rund 18 Millionen Beschäftigte. Die EBR sind eine Ergänzung zu den nationalen Arbeitnehmervertretungen, die so konzernweit vernetzt werden.

Über die EBR haben die Arbeitnehmer/innen das Recht und die Möglichkeit, frühzeitig über strategische Entscheide der europäischen Unternehmensleitung unterrichtet und angehört zu werden.

EBR in der Schweiz

In der Schweiz beschäftigte Arbeitnehmer/innen sind nicht automatisch in den EBR vertreten, weil diese dem EU-Recht unterstehen. In den meisten EBR-Vereinbarungen für multinationale Unternehmen mit Niederlassungen in der Schweiz wurden aber die Schweizer Beschäftigten aufgenommen.

Engagement der Unia

Via ihre Mitgliedschaft in den europäischen Gewerkschaftsföderationen arbeitet die Unia bei der Koordinierung und Betreuung der Europäischen Betriebsräte mit.

Derzeit steht die Unia vier EBR mit Hauptsitz in der Schweiz mit gewerkschaftlichem Rat und Betreuung zur Seite:

  • Autoneum (Automobilzulieferer)
  • Rieter (Maschinenhersteller)
  • Forbo (Boden- und Bauklebstoffherstellung)
  • LafargeHolcim (Zementproduktion und Vertrieb)