Aktuell

30.06.2015

Der Schweizer Detailhandel spürt deutlich die Folgen der verfehlten Nationalbank-Politik. Wegen des starken Frankens nimmt der Druck auf die Arbeitsplätze zu, insbesondere in den Grenzregionen. Beunruhigt über die Stellenverluste in der Branche haben die Unia-Delegierten aus dem Detailhandel eine… mehr

13.05.2015

Die längeren Ladenöffnungszeiten im Tessin kommen vors Volk: Am 8. Mai hat die Unia das Referendum mit 10‘000 Unterschriften eingereicht. Sie will damit eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen für das Verkaufspersonal verhindern. mehr

27.03.2015

Die Unia bekommt im Streit um die Sonntagsarbeit im Detailhandel ein weiteres Mal Recht. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St. Gallen bestätigt heute, dass M-Express in Rapperswil am Sonntag kein Personal beschäftigen darf, da es die nötigen Kriterien nicht erfüllt. mehr

13.03.2015

Der Bundesrat hat heute per Medienmitteilung (!) informiert, dass er die Unia-Beschwerde wegen der illegalen Sonntagsarbeit in Landquart ablehnt. Die Unia hatte ihn aufgefordert, das Bundesgerichtsurteils gegen die Sonntagsarbeit durchzusetzen. Der Bundesrat begründet sein Nichtstun gegenüber dem… mehr

09.03.2015

Die Stimmberechtigten des Kantons Solothurn haben eine Verlängerung der Ladenöffnungszeiten unter der Woche klar abgelehnt. Das ist nicht nur für das Verkaufspersonal erfreulich, sondern auch ein klares Signal an das eidgenössische Parlament. mehr

18.02.2015

Der Bundesrat will in Einkaufszentren, die auf den Tourismus ausgerichtet sind, den Sonntagsverkauf künftig bewilligen. Der Beschluss widerspricht dem Gesetz und der Verfassung. Er ist ein weiteres Stück in der Salamitaktik, die Sonntagsruhe Stück um Stück abzuschaffen und die Ladenöffnungszeiten… mehr

27.01.2015

Die Unia bedauert den Beschluss der Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Ständerates (WAK-S), auf das Gesetzesprojekt für längere Ladenöffnungszeiten einzutreten. mehr

04.01.2015

Weil es am Sonntag geöffnet hat, verletzt das Outlet Center Landquart seit 2009 das Arbeitsgesetz. Die Unia weist seit Jahren auf diesen Rechtsbruch hin. Im August 2014 hat sie Beschwerde eingereicht. mehr

16.12.2014

Die Gewerkschaft Unia hat eine unabhängige Studie veröffentlicht, welche die Arbeitsbedingungen von sechs grossen Detailhandelsunternehmen vergleicht. Sie zeigt klar, wo die Schwachstellen liegen: Nebst den noch immer tiefen Löhne sind es vor allem die mangelhafte Vereinbarkeit von Beruf und Familie… mehr

28.11.2014

Der Bundesrat hat heute einen Gesetzesentwurf für schweizweit einheitliche Mindestöffnungszeiten veröffentlicht. Er will Mindest-Verkaufszeiten von 6 bis 20 Uhr werktags und 6 bis 19 Uhr samstags einführen. Für viele Verkäufer/innen bedeutet das massiv längere Arbeitstage. mehr