Aktuell

04.09.2015

Unia-Chefin Vania Alleva ruft in der neusten Ausgabe der Gewerkschaftszeitung «work» zur Solidarität mit den Flüchtlingen auf. Die Unia spendet 20‘000 Franken. Spenden auch Sie! mehr

27.08.2015, 12:00, Naters

Vom 27. August bis 2. September 2015 gastiert die originalgetreue Saisonnierbaracke der Unia in Naters. Sie erinnert an ein trübes Kapitel in der jüngeren Schweizer Geschichte und ist angesichts des 50. Jahrestages der Katastrophe von Mattmark von trauriger Aktualität. mehr

10.07.2015

Vor einem Jahr streikten in Zürich polnische und slowakische Betreuerinnen für bessere Arbeitsbedingungen. Mit Unterstützung der Unia erreichten sie Lohnerhöhungen, den 13. Monatslohn sowie bezahlte Wegzeiten. mehr

02.06.2015, 10:00, Basel

Vom 2. bis 5. Juni 2015 gastiert die originalgetreue Saisonnierbaracke der Unia in Basel. Sie erinnert an ein trübes Kapitel in der jüngeren Schweizer Geschichte. mehr

28.05.2015

Die Unia lehnt den Vorschlag zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative entschieden ab. Er führt zu schlechteren Arbeitsbedingungen und einer Zunahme der Fremdenfeindlichkeit. Die Unia ist überzeugt, dass es keine Alternative zu einem geregelten Verhältnis mit der Europäischen Union gibt und... mehr

20.05.2015

Unia-Aktivist Giovanni Giarrana war ein unermüdlicher Kämpfer für die Benachteiligten und Unterdrückten. Der «Cittadino del mondo», wie er sich jeweils bezeichnete, setzte sich bis zuletzt für eine gerechtere Welt ein. mehr

20.05.2015, 16:00, Bellinzona

Vom 20. bis 24. Mai 2015 gastiert die originalgetreue Saisonnierbaracke der Unia in Bellinzona. Sie erinnert an ein trübes Kapitel in der jüngeren Schweizer Geschichte. mehr

16.05.2015

Die Schweiz soll künftig 10 Prozent aller Mittelmeerflüchtlinge aufnehmen. Dies fordert die Migrationskonferenz der Gewerkschaft Unia in einer Resolution vom Bundesrat. mehr

05.05.2015

Der neuste Bericht des Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) zu den Flankierenden Massnahmen (FlaM) zeigt: beim Schutz der Lohn- und Arbeitsbedingungen besteht akuter Handlungsbedarf. Für die Unia ist klar, bei Verdacht auf Lohndumping müssen die Arbeiten eingestellt werden können. Sonst drohen... mehr

01.05.2015

Auch 2015 finden in der ganzen Schweiz Feiern zum 1. Mai statt. In rund 50 Städten und Dörfern sind die Gewerkschaften bei den Veranstaltungen präsent. mehr