Aktuell

28.02.2016

Das Nein zur unmenschlichen «Durchsetzungsinitiative» der SVP ist ein wichtiger Sieg der Zivilgesellschaft. Die breite Mobilisierung macht Mut für die Zukunft. mehr

13.02.2016, 09:30, Olten

Wie kann die Vision der gesellschaftlichen Solidarität weiterentwickelt werden? Dies ist eines der Hauptthemen, welches an der Tagung, am 13. Februar 2016, im Hotel Arte in Olten diskutiert wird. mehr

09.02.2016

Vor zwei Jahren wurde die «Masseneinwanderungs- initiative» angenommen. Deshalb hat heute eine breite Koalition von zivilgesellschaftlichen Organisationen – darunter die Unia – ihre Forderungen zu einer diskriminierungsfreien Umsetzung an den Bundesrat übergeben. mehr

22.12.2015

Die sogenannte «Durchsetzungsinitiative» der SVP, über die wir am 28. Februar 2016 abstimmen, ist ein Frontalangriff auf unseren Rechtsstaat und stellt die Grund- und Menschenrechte in Frage. mehr

05.12.2015

Die Rechte der Arbeitnehmer/innen und der Schutz der Arbeitsbedingungen müssen ausgebaut und verstärkt werden. Das hat die Delegiertenversammlung der grössten Gewerkschaft der Schweiz als zentrales Ziel für 2016 beschlossen. mehr

04.12.2015

Die Unia lehnt den Vorschlag des Bundesrates zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative (MEI) ab. Inländische und ausländische Arbeitnehmende dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. mehr

02.12.2015

Seit 12. November 2015 gilt in der Schweiz das Abkommen «Menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte» der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO). Dieses muss nun zügig umgesetzt werden, wie ein breit abgestützter Aufruf verlangt. Die Gewerkschaft Unia gehörte zu den Erstunterzeichnerinnen. mehr

02.12.2015, 09:00, Bern

Eine Tagung und Zukunftsdiskussion für Gewerkschaftsmitglieder und -mitarbeiter/innen sowie für alle Interessierten. mehr

19.11.2015

Der Verordnungsentwurf des Bundesrates zur Totalrevision des Bürgerrechtsgesetzes diskrimiert besonders verletzliche Menschen. Die Unia hat heute ihre Vernehmlassungsantwort auf den Verordnungsentwurf eingereicht. Der Bundesrat hat die Chance verpasst, kohärente, transparente und faire Verfahren für… mehr

26.09.2015

Rund 300 Personen haben in Bern für eine menschliche Asylpolitik demonstriert. Die Unia unterstützt die Forderungen und engagiert sich im Bündnis für eine offene und solidarische Schweiz gegen Fremdenfeindlichkeit und die Diskriminierung von Migrant/innen. mehr