Aktuelles zur Altervorsorge

25.11.2017

Rund 100 Elektriker/innen aus der ganzen Schweiz haben heute an ihrer Branchenkonferenz in Bern teilgenommen. Dabei haben sie ihre Forderungen für die bevorstehenden GAV-Verhandlungen definiert. Die Berufsleute sind sich einig, dass sie wenn nötig für Verbesserungen kämpfen wollen. mehr

24.09.2017

Eine Mehrheit der Stimmenden hat die Reform Altersvorsorge 2020 abgelehnt. Ein wichtiger Grund ist die Erhöhung des Rentenalters für Frauen und die Tatsache, dass die heutigen Rentner/innen leer ausgegangen wären. Die Gewerkschaft Unia wird bürgerliche Abbaupläne notfalls mit dem Referendum... mehr

05.09.2017

Im Hinblick auf die Abstimmung vom 24. September haben hundert Frauen einen Aufruf für eine starke AHV lanciert. Sie setzen sich trotz Erhöhung des Frauenrentenalters für zweimal JA zur Altersvorsorge 2020 ein. Denn unter dem Strich überwiegen auch für Frauen die Vorteile. mehr

24.06.2017

Die Unia-Delegiertenversammlung von heute Samstag in Bern fordert den Bundesrat auf, endlich einen wirksamen Kündigungsschutz zu verankern. Personalvertreter/innen, die sich für die Anliegen der Arbeitnehmenden einsetzen, und ältere Angestellte sind in der Schweiz viel zu wenig geschützt. mehr

01.05.2017

An über 50 Orten in der ganzen Schweiz gingen heute, am Tag der Arbeit, die Leute auf die Strasse. Unter dem Motto «Zukunft für alle. Sozialer. Gerechter.» demonstrierten Zehntausende für eine starke AHV und sichere Renten sowie für faire Löhne und Lohngleichheit statt Ausbeutung und Lohndrückerei. mehr

25.04.2017

Die Resultate der heutigen nationalen Konferenz zum Thema ältere Arbeitnehmende sind ungenügend. Appelle an die Vernunft genügen nicht - es braucht endlich konkrete Massnahmen zugunsten der Betroffenen. mehr

18.03.2017

Die Unia-Delegiertenversammlung hat ihre Unterstützung für die «Altersvorsorge 2020» beschlossen. Die Stärkung der AHV bringt einen Paradigmenwechsel in der Altersvorsorge. Eine bittere Pille bleibt die Erhöhung des Frauenrentenalters auf 65 Jahre. mehr

28.10.2016

Die Delegierten am Unia-Kongress haben eine Kampagne gegen Sozialabbau, Sparpolitik und Steuergeschenke für Reiche und Unternehmen beschlossen. Gegen die geplanten Verschlechterungen bei der Altersreform 2020 wollen sie das Referendum ergreifen. mehr

29.09.2016

Die Rechte im Nationalrat will das Rentenalter 67 für alle. Für die Finanzierung der Altersvorsorge sollen Frauen und junge Menschen bluten. Erwerbstätige müssen länger arbeiten und viel mehr bezahlen. Das ist nicht akzeptabel. mehr

25.09.2016

Das Resultat der AHVplus-Initiative zeigt: Breite Teile der Schweizer Bevölkerung wollen gute Renten. In der Debatte der «Altersvorsorge 2020» gibt es keinen Spielraum für Verschlechterungen. mehr