Protestschreiben

Helfen auch Sie mit und unterschreiben Sie das Protestschreiben ans Parlament! Die Unia sammelt alle und wird sie in einer gemeinsamen Aktion dem Parlament übergeben.

 

Liebe Nationalrät/innen und Ständerät/innen

Zur Zeit diskutieren Sie die Vorstösse von Nationalrätin Karin Keller-Sutter (FDP/SG) und Ständerat Konrad Graber (CVP/LU) zum Arbeitsgesetz. Der Vorstoss von Graber zielt direkt auf den Dienstleistungssektor ab und greift die geltenden Bestimmungen zu Arbeits- und Ruhezeiten in diesem Sektor frontal an.

Zu diesem Angriff auf unsere Gesundheit sagen wir klar Nein, denn:

  • Arbeitszeiterfassung verhindert Gratisarbeit und Ausbeutung
  • planbare Arbeitszeiten sind ein wirksamer Schutz gegen Stress am Arbeitsplatz und gegen Burnout
  • Berufs- und Familienleben lassen sich mit klaren Arbeitszeiten besser planen und vereinbaren.

Spielen Sie nicht mit unserer Gesundheit und lehnen Sie die gefährlichen und gesundheitsschädigenden Vorstösse ab! Gesunde und zufriedene Arbeitnehmende führen zu einem guten Arbeitsklima und tragen zum Erfolg eines Betriebes bei.

Die Angestellten des Dienstleitungssektors danken Ihnen!

Protestschreiben Arbeitsgesetz

Protestschreiben