Medienmitteilungen

27.09.2020

Das deutliche NEIN zur Kündigungsinitiative der SVP ist ein Sieg der Arbeitnehmenden. Es ist ein JA zum Lohnschutz und ein JA zu gleichen Rechten für alle Arbeitnehmenden in der Schweiz. Nun muss dem Schutz der Löhne und Arbeitsbedingungen auch im Hinblick auf das Rahmenabkommen mit der EU höchste Priorität eingeräumt werden. mehr

23.09.2020

In der zweiten Runde der Lohnverhandlungen haben die Baumeister heute einen dreisten Vorschlag unterbreitet: Im nächsten Jahr sollen die Löhne auf dem Bau sinken. mehr

15.09.2020

Das Berufungsgericht des Kantons Waadt hat ein Urteil des Lausanner Arbeitsgerichts bestätigt und das Taxi-Unternehmen Uber als Arbeitgeber eingestuft. Die Unia fordert Uber auf, all seinen Chauffeur/innen unverzüglich ordentliche Arbeitsverträge auszustellen und ihnen nachträglich die Löhne, Auslageersatz und Sozialversicherungsbeiträge zu… mehr

11.09.2020

Schon wieder: General Electric kündigt die nächste Massenentlassung an. Dieses Mal sollen 562 Stellen der Einheit GE Grid in Oberentfelden verschwinden. Es wäre die vierte grosse Abbauwelle in vier Jahren. Die Personalvertretung und Arbeitnehmerorganisationen fordern den kompletten Verzicht auf Entlassungen. Der Bundesrat muss entschieden Druck auf… mehr

09.09.2020

In den letzten Wochen haben tausende Menschen fast 40'000 Postkarten geschrieben, um ihre Freund/innen und Bekannten von einem Nein zur arbeitnehmerfeindlichen Kündigungsinitiative der SVP zu überzeugen. Es ist ein starkes Zeichen der Arbeitnehmenden für ihre Rechte und den Lohnschutz, die beide im Visier der Kündigungsinitiative der SVP stehen. mehr

01.09.2020

Mit einer kurzen Mitteilung hat der Lieferdienst Uber Eats seine Kurier/innen im Kanton Genf informiert, dass sie – zumindest in diesem Kanton – künftig als Angestellte arbeiten werden. Die Unia fordert Uber Eats auf, in der ganzen Schweiz die Gesetze einzuhalten und die nötigen Bewilligungen für den Personalverleih einzuholen. Ansonsten müssen die… mehr

27.08.2020

Die Textilfirma Lantal baut statt der ursprünglich angekündigten 75 Stellen insgesamt 55 Arbeitsplätze ab. Dank des Engagements von Belegschaft, Personalkommission und Unia im Konsultationsverfahren konnten 20 Stellen gerettet werden. Für die von einer Kündigung betroffenen Personen konnte die Arbeitnehmerseite einen Sozialplan aushandeln. Lantal… mehr

21.08.2020

Die Gewerkschaft Unia prangert an, dass die Manor-Gruppe inakzeptablen Druck auf ihre Beschäftigten ausübt, damit diese eine Erhöhung der Arbeitszeit von 41 auf 42 Stunden akzeptieren. Andernfalls droht ihnen die Entlassung. Entgegen den Beteuerungen von Manor gibt es keine Verständigung mit den Sozialpartnern; die Firma verbietet den Angestellten,… mehr

20.08.2020

Die Unia fordert in einem Appell an den Bundesrat 100% Lohnersatz und den Verzicht auf Kündigungen. Über 20'000 Arbeitnehmende haben den Appell in den letzten Monaten unterzeichnet. Heute wurde er dem Bundesrat übergeben. mehr

17.08.2020

Die Manor-Gruppe kündigte heute die Streichung von fast 500 Stellen an. Die Unia wehrt sich gegen diese Kündigungen. Die Gewerkschaft fordert, dass ein transparentes Konsultationsverfahren eröffnet wird, um den Beschäftigten die Möglichkeit zu geben, Alternativen zum geplanten Stellenabbau vorzuschlagen. mehr