Medienmitteilungen

24.02.2022

Anfang Jahr wurden fünf Tessiner DPD-Fahrer und aktive Gewerkschafter von ihrem Subunternehmen entlassen. Heute protestieren sie in Paris beim DPD-Mutterkonzern La Poste gegen die arbeitnehmerfeindliche Haltung von DPD und richten ein Schreiben an die Manager von La Poste. Die Unia und der internationale Gewerkschafts-Dachverband UNI Global Union… mehr

16.02.2022

Heute hat ein zweites Treffen der Gewerkschaften mit den Unternehmen Smood und Simple Pay auf Einladung der für Wirtschaft und Arbeit zuständigen Genfer Staatsrätin stattgefunden. Es endete ohne Einigung. Nachdem Smood bei der ersten Sitzung nicht anwesend war, nahm die Firma an der zweiten Sitzung teil, ohne jedoch zu einer Lösung des Konflikts… mehr

14.02.2022

Nach einem mehrmonatigen Verfahren anerkennt das Regionalgericht Littoral und Val-de-Travers in einem Urteil vom 7. Februar 2022 die Diskriminierung einer ehemaligen Angestellten des McDonald’s-Restaurants in Marin-Epagnier (NE) aufgrund des Geschlechts. Möglich wurde dieser Sieg dank dem Mut einer entschlossenen Frau, die in ihrem Kampf von der… mehr

07.02.2022

Die Unia und die Kurier:innen von Smood begrüssen die klaren Empfehlungen, welche die Chambre des relations collectives de travail (CRCT) des Kantons Genf ausgesprochen hat. Hervorzuheben ist insbesondere die Tatsache, dass die Behörde zu zentralen Punkten des Konflikts Stellung genommen hat. Die Unia fordert Smood auf, die Empfehlungen der CRCT… mehr

05.02.2022

Kurier:innen von Smood und Sympathisant:innen aus allen Westschweizer Kantonen haben heute Nachmittag in Genf gemeinsam mit Unia gegen die Uberisierung und die damit einhergehende Verschlechterung der Arbeitsbedingungen protestiert. Als Zeichen dafür, dass der seit Monaten ausgeübte Druck langsam Früchte trägt, hat Smood kleine Verbesserungen… mehr

04.02.2022

Die WAK-S greift die Gesundheit der Arbeitnehmenden frontal an: Arbeits- und Ruhezeitbestimmungen sowie das Verbot von Nacht- und Sonntagsarbeit sollen für weite Kreise von Arbeitnehmenden abgeschafft werden. Das ist nichts anderes als eine Aushöhlung des Arbeitsgesetzes und ein gefährliches Spiel mit der Gesundheit der Arbeitnehmenden. Sollte das… mehr

28.01.2022

Erneuter Skandal bei DPD: Im Tessin hat der Paketdienst fünf Fahrer entlassen, weil sie sich gewerkschaftlich organisiert haben. Die Unia fordert von DPD, die Fahrer sofort wieder einzustellen. Rund 1000 Personen haben im Tessin eine entsprechende Petition unterzeichnet, die heute an DPD übergeben wird. mehr

25.01.2022

Heute ist die Schlichtung im Arbeitskonflikt bei der Genfer Kurierunternehmung Smood gescheitert. Die Tatsache, dass Smood noch während des laufenden Verfahrens streikende Mitarbeitende entlassen hat, bedeutet eine Verletzung der Verfahrensregeln. Die Unia verurteilt dieses Verhalten und wird die Betroffenen wie auch die Beschäftigten von Smood in… mehr

06.01.2022

Uber wird nicht müde zu behaupten, dass seine Fahrer:innen nicht vom amerikanischen Taxi-Dienst angestellt sondern selbstständig seien. Doch seit Jahren verliert Uber mit dieser Argumentation immer wieder vor Gericht. So auch am 20. Dezember 2021, als das Zürcher Sozialversicherungsgericht in einem Verfahren gegen die Sozialversicherungsanstalt SVA… mehr

14.12.2021

Der Ständerat hat heute die Motion von Lisa Mazzone (Grüne) für eine erleichterte Einbürgerung der zweiten Generation an die zuständige Kommission überwiesen. Diejenige von Paul Rechsteiner (SP) für ein ius soli (Staatsbürgerschaft mit der Geburt in der Schweiz) wurde leider abgelehnt. Die Gewerkschaft Unia ist enttäuscht und seht hier eine… mehr