Medienmitteilungen

20.08.2020

Die Unia fordert in einem Appell an den Bundesrat 100% Lohnersatz und den Verzicht auf Kündigungen. Über 20'000 Arbeitnehmende haben den Appell in den letzten Monaten unterzeichnet. Heute wurde er dem Bundesrat übergeben. mehr

17.08.2020

Die Manor-Gruppe kündigte heute die Streichung von fast 500 Stellen an. Die Unia wehrt sich gegen diese Kündigungen. Die Gewerkschaft fordert, dass ein transparentes Konsultationsverfahren eröffnet wird, um den Beschäftigten die Möglichkeit zu geben, Alternativen zum geplanten Stellenabbau vorzuschlagen. mehr

10.08.2020

Sexuelle Belästigung ist ein weit verbreitetes Problem in der Lehre. Eine Umfrage der Unia Jugend zeigte letztes Jahr, dass 80% aller befragten Frauen und 48% aller befragten Männer schon einmal Opfer von sexueller Belästigung wurden. Rund ein Drittel davon am Arbeitsplatz. Jetzt lanciert die Gewerkschaft Unia eine Kampagne, um gemeinsam mit… mehr

04.08.2020

Das Textilunternehmen Lantal hat die Sozialpartner darüber informiert, dass es bis zu 75 der 258 Arbeitsplätze an den Standorten Langenthal und Melchnau (BE) abbauen will. Die Gewerkschaft Unia fordert vom Unternehmen, keine Entlassungen in die Arbeitslosigkeit vorzunehmen. Sie wird die Belegschaft und Personalkommission tatkräftig unterstützen,… mehr

29.07.2020

Sonne und Hitze können auf den Baustellen zu einer tödlichen Gefahr werden. Zum Schutz der Arbeitnehmenden müssen die Sicherheitsregeln eingehalten und die Arbeit verlangsamt oder ganz eingestellt werden. Corona-bedingte Verspätungen dürfen nicht zulasten der Gesundheit der Bauarbeiter gehen. mehr

23.07.2020

Die Sulzer Chemtech AG hat den Abbau von 55 ihrer insgesamt 281 Stellen in der Schweiz angekündigt. Betroffen sind die Standorte Winterthur, Oberwinterthur und Allschwil (BL). Für die Gewerkschaft Unia ist die Ankündigung unverständlich, da das Unternehmen über ausreichend Mittel verfügt, Anpassungen ohne Schaden für die Angestellten vorzunehmen.… mehr

20.07.2020

Nach fast dreiwöchigem Streik bei XPO-Logistik in Genf konnte die Gewerkschaft Unia heute unter Aufsicht des Departements für Sicherheit, Arbeit und Gesundheit (DSES) des Kantons Genf die Verhandlungen mit dem multinationalen US-Konzern abschliessen. Die getroffene Vereinbarung sieht den Erhalt eines Teils der Arbeitsplätze sowie einen adäquaten… mehr

10.07.2020

Das EU-Parlament hat einen wichtigen Entscheid zur Bekämpfung der Missstände im Transport- und Kuriergewerbe getroffen. Dies hat grosse Auswirkungen auf die Schweiz, die rasch die Neuerungen nachvollziehen muss. Insbesondere die schnelle Einführung des digitalen Fahrtenschreibers und die Einführung eines Fahrtenschreibers für Lieferwagen über 2,5… mehr

09.07.2020

Der Dumping-Taxidienst Uber ändert erneut und einseitig die Vertragsbedingungen seiner Fahrer/innen und verspricht ihnen «mehr Freiheit». Doch es bleibt alles beim Alten: Uber diktiert die Bedingungen, seine Angestellten werden um ihre Rechte und um viel Geld geprellt. Auch den Sozialversicherungen entgehen weiterhin Millionen. Um einen Rest von… mehr

01.07.2020

Nach den Lockerungen der Covid-Massnahmen nehmen die Ansteckungen wieder exponentiell zu. Damit steigt auch die Gefährdung im öffentlichen Verkehr. Die Unia begrüsst die Verstärkung des Schutzes von Arbeitnehmenden auf dem Arbeitsweg; fordert aber, dass Bund und Kantone Schutzmasken für ÖV-Pendler und Pendlerinnen gratis abgeben. mehr