Medienmitteilungen

11.01.2021

Eine unbekannte Zahl von Gewerbetreibenden stellt sich unter dem Motto «Wir machen auf» gegen die Massnahmen zur Pandemiebekämpfung. Sie öffnen trotz Verbots ihre Restaurants und folgen damit einem anonymen Aufruf aus deutschen «Querdenker»-Kreisen. Die Unia verurteilt diese Aktion aufs Schärfste. Angesichts von jetzt schon über 8'000 Corona-Toten… mehr

08.01.2021

Basel.- Die anhaltende Corona-Krise trifft die Gastgewerbe- und Tourismusbranche unverändert massiv und eine Entspannung ist nicht in Sicht. Angesichts der verzweifelten Lage der Betriebe fordern die Sozialpartner im Gastgewerbe den Bundesrat dazu auf, per sofort A-fonds-perdu-Beiträge bereitzustellen. mehr

21.12.2020

Die Gewerkschaften Unia und Syna sowie der Branchenverband Coiffure Suisse freuen sich, dass der Bundesrat den GAV für das Coiffeurgewerbe allgemeinverbindlich erklärt hat. Damit wird der Schutz der Arbeitsbedingungen in der Branche lückenlos fortgesetzt. Der neue GAV tritt am 1. Januar 2021 in Kraft und sieht ab 2022 eine Erhöhung der Mindestlöhne… mehr

17.12.2020

Nach intensiven und fairen Verhandlungen haben Implenia sowie die Gewerkschaften und Arbeitnehmervertreter einen verantwortungsvollen Sozialplan unterzeichnet. Er enthält eine Übergangslösung zur Frühpensionierung, Regelungen zu einer möglichen Weiterbeschäftigung innerhalb Implenia, zur Unterstützung bei Härtefällen, in Bezug auf Abfindungen und… mehr

17.12.2020

Die Sozialpartner der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie haben am 11. Dezember 2020 die «MEM-Passerelle 4.0 AG» gegründet. Ihr Ziel ist es, erwachsenengerechte Qualifizierungsangebote zu entwickeln, um die Arbeitsmarktfähigkeit von berufstätigen Personen in einem sich stark verändernden Arbeitsmarkt zu erhalten. Die Gründungsversammlung… mehr

14.12.2020

Tausende Angestellte im Detailhandel unterstützen die Forderung der Unia nach einem angemessenen Weihnachtsgeld und einem frühen Ladenschluss am 24. Dezember. Auch einige Detailhändler ziehen mit: Anders als in den vergangenen Jahren werden viele Geschäfte zwischen 16 und 17 Uhr schliessen. Nun müssen sie ihren Angestellten auch eine angemessene… mehr

11.12.2020

Nach drei Verhandlungsrunden sind heute die Lohnverhandlungen für die Baupoliere gescheitert. Anstatt nach Lösungen für den gravierenden Fachkräftemangel zu suchen, hat der Baumeisterverband sämtliche Kompromissvorschläge abgelehnt. Diese erneute Nullrunde ist ein Affront für die Poliere und sie wird den akuten Fachkräftemangel auf den Baustellen… mehr

09.12.2020

Gesundheitsschutz und ökonomische Sicherheit gehen Hand in Hand. Die Behörden müssen jetzt entschieden eingreifen, um beides zu sichern. Der Zentralvorstand der Unia hat heute ein Paket von Corona-Forderungen diskutiert, welche die Pandemie eindämmen und das Vertrauen in die soziale Sicherheit wiederherstellen sollen. mehr

07.12.2020

Das Urteil war ein Meilenstein in der «Causa Uber»: Das Berufungsgericht des Kantons Waadt stufte dieses Jahr - wie zuvor das Lausanner Arbeitsgericht - einen Uber-Fahrer als Angestellten des US-Taxidienstes ein. Jetzt ist das Urteil rechtskräftig, da Uber auf einen Weiterzug verzichtet hat. Damit ist klar: Die Kantone müssen unverzüglich dafür… mehr

05.12.2020

Die Schreinermeister wollen den Gesamtarbeitsvertrag nicht erneuern. Jetzt wehren sich die Schreiner*innen. An der heutigen Unia-Branchenkonferenz des Schreinergewerbes bekräftigen die Delegierten ihr Ja zum Verhandlungsresultat und fordern die Schreinermeister auf, es ihnen gleich zu tun. Andernfalls fallen per Ende Jahr GAV und Arbeitsfriede im… mehr