Medienmitteilungen

14.06.2020

Heute, am 14. Juni, und während der ganzen letzten Woche haben sich die Frauen der Unia mit zahlreichen Aktionen für Respekt, mehr Lohn und mehr Zeit eingesetzt! Denn trotz dem überwältigenden Frauen*streik vom letzten Jahr tippelt die Schweiz in Sachen Gleichstellung nur mit kleinsten Schritten vorwärts. Unia fordert deshalb eine generelle… mehr

11.06.2020

Das Genfer Verwaltungsgericht hat ein Urteil bestätigt, wonach der Essenslieferdienst Uber Eats als Personalverleiher und damit als Arbeitgeber einzustufen ist. Uber Eats muss sich daher ans Arbeitsgesetz und den Gesamtarbeitsvertrag (GAV) Personalverleih halten, seine Kurier/innen ordentlich anstellen und versichern. Löhne und… mehr

09.06.2020

Obwohl Weight Watchers mit allen Mitteln ein ordentliches Konsultationsverfahren zu verhindern suchte, haben die betroffenen Mitarbeitenden Vorschläge eingereicht, wie die von der Geschäftsleitung geplante Massenentlassung verhindert werden kann. An ihrer gestrigen Personalversammlung haben sie zudem beschlossen, sich mit allen nötigen Mitteln für… mehr

09.06.2020

Die Arbeitslosigkeit bei den 15- bis 24-Jährigen ist im Mai auf 3,4 Prozent gestiegen. Das sind 76 Prozent (7'709 Personen) mehr als noch vor einem Jahr. Bund und Kantone müssen für die Sicherung und Schaffung von Lehrstellen sorgen. Die Gewerkschaft Unia fordert zudem Massnahmen, um junge Stellensuchende zu unterstützen. Der Zugang zu… mehr

08.06.2020

Corrado Pardini hat der Geschäftsleitung der Unia mitgeteilt, dass er auf Ende Juli aus der Geschäftsleitung sowie aus sämtlichen Unia-Gremien zurücktritt. Er hat sich entschlossen, am nächsten ordentlichen Kongress der Gewerkschaft nicht mehr für die GL zu kandidieren und statt dessen nochmals eine neue Herausforderung anzugehen und sich beruflich… mehr

04.06.2020

Frauen haben mehr verdient: Respekt, mehr Lohn und mehr Zeit! Deshalb wird die Gewerkschaft Unia während einer «violetten Woche» vom 8. bis am 14. Juni täglich Aktionen in der ganzen Schweiz durchführen. mehr

29.05.2020

Weight Watchers (WW) Schweiz mit Sitz in Nyon hat den Abbau von rund zwei Drittel der Stellen des in der Schweiz beschäftigten Personals bekannt gegeben. Das multinationale Unternehmen für Gewichtsreduktion hat im Konsultationsverfahren die Rechte der betroffenen Arbeitnehmerinnen mit Füssen getreten und verweigert Verhandlungen. Die Unia verlangt… mehr

22.05.2020

Die Unia und rund zwei Dutzend mitunterstützende Organisationen fordern Bund und Kantone dazu auf, die notwendigen Mittel für einen Covid-Überbrückungsfonds bereitzustellen. Er soll Personengruppen, die von den bisherigen Unterstützungsmassnahmen ausgeschlossen sind, einen sozialen und wirtschaftlichen Schutz gewährleisten. mehr

19.05.2020

Der neue, angepasste Gesamtarbeitsvertrag der Sicherheitsbranche tritt am 1. Juni 2020 in Kraft. Dies erfolgt gleichzeitig mit der vom Bundesrat beschlossenen Allgemeinverbindlichkeitserklärung des GAV. Der neue Gesamtarbeitsvertrag bringt mehrere Verbesserungen mit sich, u.a. bei den Löhnen. Zudem wird sich die Gewerkschaft Syna am 1. Juni als… mehr

07.05.2020

Zwei Umfragen der Unia belegen, um die Gesundheit der Pflegenden steht es wegen den schlechten Arbeitsbedingungen bereits seit Jahren schlecht. Stress, Überarbeitung und hohe Erwartungen an die Flexibilität der Pflegenden sind nicht erst ein Phänomen seit der Corona-Pandemie. Die Schlechten Arbeitsbedingungen und gesundheitlichen Probleme… mehr