Medienmitteilungen

09.03.2020

Der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) hat heute kommuniziert, die Überbrückungsrente für ältere Arbeitnehmende sei ein Angriff auf die Rente mit 60 auf dem Bau. Das ist in mehrfacher Hinsicht falsch. mehr

03.03.2020

Die Dienststelle für Industrie, Handel und Arbeit (DIHA) in Sitten hat einer schwangeren Frau zu Unrecht den Anspruch auf Arbeitslosengelder abgesprochen. Zu diesem Entscheid kommt das Bundesgericht in einem Fall, bei dem die Unia die betroffene Frau vertreten hat. Der Sieg vor Bundesgericht ist ein wichtiger Entscheid im Namen der Gleichstellung. mehr

02.03.2020

Die zuständigen Behörden haben rasch ausserordentliche Massnahmen ergriffen, um die Ausbreitung der Corona-Epidemie einzudämmen oder wenigstens zu verlangsamen. Diese gesundheitspolitisch motivierten Massnahmen sind aber keine Antwort auf die absehbaren Folgen der Epidemie für Wirtschaft und Arbeitswelt. Die Unia fordert deshalb dringende… mehr

27.02.2020

Vor 30 Jahren, am 1. März 1990, trat in der Schweiz das Asbestverbot in Kraft – als einem der ersten Länder weltweit. Zu verdanken ist das nicht zuletzt der aktiven Kampagne der Gewerkschaften und ihrer Verbündeten. Das Asbestverbot ist ein Meilenstein in der Bewältigung der Asbestkatastrophe – doch es bleibt viel zu tun. In einem aktuellen Bericht… mehr

25.02.2020

Der steigende Termindruck auf den Baustellen ist eine Gefahr. Die Gesundheit der Bauarbeiter leidet unter dem zunehmenden Stress, die Qualität der Arbeit nimmt ab, die Arbeitssicherheit kommt zu kurz. Das zeigen die Ergebnisse einer grossen Umfrage, welche die Unia letzten Herbst bei über 12'000 Bauarbeitern durchgeführt und heute an einer… mehr

11.02.2020

Die Arbeitsbedingungen in den drei Westschweizer Produktionsstätten von Nespresso haben sich in den letzten Monaten stark verschlechtert. Wie das Personal berichtet, haben Stress und Erschöpfung einen Höchststand erreicht. Eine Situation, die heute Morgen in Lausanne vor der Nespresso-Boutique an der Place St. François öffentlich angeprangert… mehr

29.01.2020

Die Geschäftsleitung von Philip Morris hat Entlassungen in Neuchâtel und Lausanne angekündigt. Ihr Sprecher behauptet in den Medien, die Gewerkschaften seien informiert worden. Diese Behauptung ist falsch. Die Unia wird die Angestellten über ihre Rechte informieren und fordert eine dringende Sitzung mit der Geschäftsleitung. mehr

29.01.2020

Die heute vom Spinnmaschinen-Hersteller Rieter angekündigte Aufgabe der Montage am Hauptsitz bedeutet eine Zäsur in 225 Jahren Winterthurer Industriegeschichte. Die Unia fordert eine Konsultation der Arbeitnehmenden auf europäischer Ebene und kämpft weiterhin für nachhaltige Arbeitsplätze in der Schweizer Industrie. mehr

27.01.2020

An ihrer heutigen Versammlung in Bern haben die Delegierten des Sektors Tertiär der Gewerkschaft Unia eine Resolution zur Unterstützung des Klimastreiks vom 15. Mai verabschiedet. Sie brachten damit ihren Unmut über den Klimanotstand zum Ausdruck und verlangen einen ökosozialen Umbau der Gesellschaft. Zudem wurde der «Prix Engagement» an… mehr

22.01.2020

Der Cleantech-Beruf Isolierspengler/in wird für Lernende attraktiver: Der Branchenverband ISOLSUISSE und die Gewerkschaft Unia haben sich erstmals auf einen verbindlichen Mindestlohn für Lernende geeinigt. Der GAV, der am 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist, bringt aber auch weitere Verbesserungen für alle, z.B. Lohn- und Spesenerhöhungen. Der GAV… mehr