Medienmitteilungen

27.10.2020

Die Unia fordert den Baukonzern Implenia auf, auf Entlassungen zu verzichten. Die Firma muss die Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitenden über die kurzfristigen Renditeziele der Aktionäre stellen. mehr

27.10.2020

Schon wieder: Etwas mehr als einen Monat nach der Kahlschlag-Ankündigung bei GE Grid will General Electric auch im Bereich Gas-Power in Baden 84 Stellen streichen. Das Vorgehen von GE ist unseriös und empörend. Die Beschäftigten, die Personalkommission und die Arbeitnehmenden-Organisationen wehren sich entschieden gegen den Stellenabbau. mehr

23.10.2020

Gestern Abend erzielten die von der Unia unterstützten Beschäftigten und die Leitung der Mersen-Gruppe (seit Mitte 2018 Eigentümerin von Leclanché Capacitors) eine Einigung über einen Sozialplan. Dieser wurde heute Morgen auf einer Betriebsversammlung der Angestellten einstimmig angenommen. Der massiv verbesserte Sozialplan sieht Abfindungen von… mehr

15.10.2020

General Electric will in Oberentfelden (AG) 562 Stellen streichen. Die Arbeitnehmendenseite erarbeitet gegenwärtig Alternativvorschläge. Mit einer Protest-Aktion vor dem Werk drückten die Beschäftigten heute ihren Unmut aus. Sie fordern einen kompletten Verzicht auf den Abbau. mehr

12.10.2020

Ruag International hat heute den Abbau von rund 150 Stellen bis Ende 2021 angekündigt. Mit grossem Bedauern nehmen die Sozialpartner diesen Entscheid zur Kenntnis. Dieser massive Abbau betrifft stark die Support-Einheiten. Es könnten bis zu einem Drittel der Arbeitsstellen wegfallen. mehr

12.10.2020

Nach neun Streiktagen findet heute eine Unterstützungs-Kundgebung für die Beschäftigten von Leclanché Capacitors Sàrl in Yverdon (VD) statt. Die Streikenden wehren sich gegen die Auslagerung ihrer Kondensatoren-Fabrik nach Deutschland. mehr

08.10.2020

Die fenaco Genossenschaft und die Gewerkschaften Unia und Syna haben eine paritätische Kommission gegründet, um im Rahmen des revidierten Gleichstellungsgesetzes sozialpartnerschaftliche Lohngleichheitsanalysen durchzuführen. mehr

03.10.2020

«Frauenarbeit ist essenziell.» Unter diesem Motto haben 130 Delegierte am 2. und 3. Oktober an der 10. Unia Frauenkonferenz in Luzern teilgenommen. Sie bekräftigten ihre Forderung nach mehr Lohn und flächendeckenden Gesamtarbeitsverträgen in den essenziellen Branchen und sprachen sich gegen eine Erhöhung des Frauenrentenalters aus. Sie nominierten… mehr

27.09.2020

Das deutliche NEIN zur Kündigungsinitiative der SVP ist ein Sieg der Arbeitnehmenden. Es ist ein JA zum Lohnschutz und ein JA zu gleichen Rechten für alle Arbeitnehmenden in der Schweiz. Nun muss dem Schutz der Löhne und Arbeitsbedingungen auch im Hinblick auf das Rahmenabkommen mit der EU höchste Priorität eingeräumt werden. mehr