Grosse Klimademo am 28. September

Der Kampf der Jugendlichen muss zum Kampf der gesamten Linken der Schweiz und der Welt werden.

«Ökologie und gute Arbeitsbedingungen gehören zusammen.» Das hat die Unia-Delegiertenversammlung im Juni 2019 in einer Resolution festgehalten. Sie unterstützt die nationale Klima-Demo Ende September in Bern.

Die Art und Weise, wie in unserer Gesellschaft produziert, gebaut und transportiert wird, ist schuld am Klimawandel. Grenzenloses Wachstum und Überproduktion an den Bedürfnissen der Menschen vorbei schaden nicht nur unserem Planeten, sondern auch allen Arbeiter/innen, allen Lernenden und Praktikant/innen.

Arbeitende Bevölkerung gegen die Zerstörung des Planeten

Für einen erfolgreichen Kampf gegen den Klimawandel und die Rettung unserer Lebensgrundlage ist es deshalb unumgänglich, dass sich die arbeitende Bevölkerung mit den Klimaprotesten solidarisiert. Es ist die Aufgabe der Gewerkschaften, den Widerstand gegen die Zerstörung des Planeten von den Schulen und der Strasse auch in die Betriebe zu tragen.  

Es ist fünf vor Zwölf

Die Klimajugend hat Recht: Es ist fünf vor Zwölf! Der Kampf der Jugendlichen muss zum Kampf der gesamten Linken der Schweiz und der Welt werden. Die Unia solidarisiert sich deshalb mit der Klimabewegung allgemein und unterstützt auch die grosse Klimademonstration am 28. September 2019.