Elektrobranche

Junger Mann am Bohren und viele Kabel

Wichtiger GAV

In der Schweiz sind rund 17‘000 Elektriker/innen dem GAV Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe unterstellt. Er gilt für alle Betriebe und Arbeitnehmer/innen der Branche, ausser für die Kantone Genf und Wallis, in denen lokale Vereinbarungen existieren.

Die Unia zählt Tausende von Mitgliedern in der Branche und ist in der ganzen Schweiz aktiv. Wir vertreten die Interessen der Arbeitnehmenden bei Verhandlungen mit den Arbeitgebern sowie in nationalen und kantonalen paritätischen Kommissionen.

Eine gewerkschaftlich aktive Branche

Gemeinsam mit den Elektriker*innen setzen wir uns für bessere Arbeitsbedingungen in der Branche ein. So werden beispielsweise die Angestellten an ihrem Arbeitsplatz zu ihren wichtigsten Forderungen befragt. Wenn sie wollen, können sie bei Aktionen mitmachen, sich in lokalen Berufsgruppen oder in der nationalen Branchenkonferenz engagieren.

Dank den Mitgliedern: neuer, verbesserter GAV

Seit dem 1. Januar 2020 ist der neue GAV Elektrogewerbe in Kraft. Dank der Mobilisierung der Elektriker*innen, den engagierten betrieblichen Aktivist*innen und der Unia konnten erhebliche Verbesserungen erzielt werden. Hier sind die wichtigsten:

Bessere Löhne

  • 100 Franken Erhöhung aller Reallöhne pro Monat, zuzüglich des Teuerungsausgleichs von +0.2% (Stand Ende August)
  • Erhöhung der Mindestlöhne ab 1. Januar 2021 um bis zu 550 Franken pro Monat in den ersten 5 Jahren nach dem Erwerb des EFZ
  • 13. Monatslohn für alle Lernenden

Erhöhung der Verpflegungsspesen

Die Entschädigung für auswärtige Verpflegung wird von 12 auf 16 Franken erhöht.

Weiterbildungsmassnahmen

5 Tage bezahlter Weiterbildungsurlaub statt der bisherigen 3 Tage. Das ist mit Blick auf die Herausforderungen der Digitalisierung besonders wichtig.

Arbeitszeiten

Mehr Autonomie bei der Überstundenkompensation. Am Ende des Jahres können die Beschäftigten wählen, wie sie die Hälfte der geleisteten Überstunden kompensieren wollen: Entweder mit einem Urlaub von gleicher Dauer an frei wählbaren Daten oder mit Auszahlung.

Es geht vorwärts mit der Frühpensionierung

Es wird eine Machbarkeitsstudie für die Einführung der vorzeitigen Pensionierung mit 62 Jahren durchgeführt. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Idee bei den Arbeitgebern an Boden gewinnt.

Stärke deine Branche, schliesse dich uns an

Als Mitglied bist du die Gewerkschaft. Denn du bestimmst Forderungen mit und bringst dich mit ein. Das hilft uns beim Aushandeln guter Gesamtarbeitsverträge. Plus: Auf dich warten eine Reihe von Annehmlichkeiten, wie Rechtsberatung, Weiterbildungen, Vergünstigungen und mehr.

Deine Vorteile