Aktuell

01.02.2023

Der Kanton Genf hat festgestellt, dass die sogenannten «Partnerfirmen» des Taxidiensts Uber Personalverleih betreiben. Folglich sind das Arbeitsvermittlungsgesetz (AVG) und der Gesamtarbeitsvertrag Personalverleih einzuhalten. Zudem brauchen die «Partnerfirmen» eine Bewilligung. Die Unia fordert die sofortige Einstellung der Tätigkeit dieser Firmen, solange diese Bedingungen…

mehr

31.01.2023

Die Unia-Delegierten des Sektors Tertiär rufen in ihrer Resolution zum Frauenstreik am 14. Juni auf. Denn in den Branchen des Dienstleistungsektors,… mehr

30.01.2023

Mit dem «Prix Engagement» zeichnet die Unia jedes Jahr Gewerkschaftsmitglieder im Dienstleistungssektor aus, die sich mit besonderem Mut für ihre… mehr

26.01.2023

Der Bundesrat will in einem neuen Gesetz strengere Vorschriften zur Dienstplanung definieren, Verhandlungen für Gesamtarbeitsverträge obligatorisch… mehr

25.01.2023

Gute Nachrichten für die Arbeitnehmenden des Westschweizer Ausbaugewerbes, des Deutschschweizer Maler- und Gipsergewerbes und der Branche… mehr

22.12.2022

Im neuen Jahr steigen die Mindestlöhne im Gesamtarbeitsvertrag (GAV) Personalverleih an. Zudem gelten sie neu für alle Branchen, in die Personal… mehr

14.12.2022

Das Parlament hat eine Motion aus Arbeitgeberkreisen angenommen und will die kantonalen Mindestlöhne versenken. Damit könnten die Löhne in den… mehr

14.12.2022

Das Management von British American Tobacco (BAT) hält an seiner Absicht fest, den Standort Boncourt im Jura zu schliessen. Die Belegschaft hat auf… mehr

14.12.2022

Im Falle einer Strom- oder Gasmangellage sollen Unternehmen leichter auf Nacht- und Sonntagsarbeit umstellen können, so will es der Ständerat. Was als… mehr

14.12.2022

Nach den gebrochenen Versprechen des Ständerates, die Frauenrenten in der 2. Säule zu verbessern, lehnt der Nationalrat nun die Initiative AHV x13 der… mehr


   Medienmitteilungen der Unia