Über 4000 Bauarbeiter blockieren Zürcher Bahnhofbrücke

Die Baustellen in Zürich stehen still

Die 4000 Bauarbeiter ziehen durch die Zürcher Innenstadt

Vorläufiger Höhepunkt der Protesttage heute in Zürich. Über 4000 Bauarbeiter haben auf der Zürcher Bahnhofbrücke ihr Mittagessen gegessen. Bauarbeiter aus der ganzen Schweiz haben sich in den vergangenen Wochen für die Rente mit 60 sowie ihren Gesamtarbeitsvertrag gewehrt.

Seit heute Morgen steht Zürich still: Über 4000 Bauarbeiter haben sich heute in Zürich versammelt, um sich für die Rente mit 60 und ihren Landesmantelvertrag (LMV) zu wehren. Der Demozug quer durch die Zürcher Innenstadt hatte einen ersten Stopp auf der Bahnhofbrücke, wo die Bauarbeiter gemeinsam zu Mittag gegessen haben. Die Demonstration endet mit einer symbolischen Aktion vor dem Hauptsitz des Baumeisterverbandes.

Grösste Protestbewegung seit über zehn Jahren

In den letzten drei Wochen haben in der ganzen Schweiz über 15‘000 Bauarbeiter für die Rente mit 60 und ihren Gesamtarbeitsvertrag demonstriert. Mit dem heutigen Protesttag in Zürich findet die wohl grösste Bauarbeiter-Mobilisierung seit mehr als zehn Jahren ihren Höhepunkt. Dies zeigt, dass die Bauarbeiter von den Angriffen des Baumeisterverbandes genug haben.