Medienmitteilungen

07.07.2017

Die Konsultationsfrist zur Massenentlassung von 650 Beschäftigten an den Bombardier-Standorten Villeneuve (VD) und Zürich ist gestern abgelaufen. Die Gewerkschaft Unia erwartet, dass Bombardier seine soziale Verantwortung wahrnimmt und Verhandlungen über einen Sozialplan auch für die Temporär-Beschäftigten eröffnet. mehr

05.07.2017

Heute hat der Bundesrat die längst erwartete Botschaft zur Revision des Gleichstellungsgesetzes veröffentlicht. Die Unia begrüsst diesen Schritt in die richtige Richtung, fordert aber entschieden schärfere Massnahmen zur Umsetzung der Lohngleichheit. Es braucht insbesondere effiziente Kontrollen in den Betrieben sowie Sanktionsmöglichkeiten. Bei... mehr

04.07.2017

Die Stellungnahme der Ammann Group zu den Vorschlägen der Belegschaft für einen Erhalt der bedrohten Arbeitsplätze sind ungenügend. Die Personalkommission und die Gewerkschaft Unia leiten deshalb Verbandsverhandlungen mit Swissmem ein. mehr

04.07.2017

Die Personenfreizügigkeit ist eine wichtige Errungenschaft. Damit sie aber akzeptiert wird, müssen gleichzeitig die in der Schweiz geltenden Lohn- und Arbeitsbedingungen geschützt werden. Es braucht bessere flankierende Massnahmen mit mehr Mindestlöhnen, wirksame Instrumente gegen Lohndumping und einen besseren Kündigungsschutz. mehr

28.06.2017

Rund 40 Mitarbeitende des Modekonzerns Vögele haben heute gemeinsam mit der Gewerkschaft Unia in Pfäffikon (SZ) eine Protestaktion durchgeführt. Sie zogen vom Vögele-Logistikzentrum zum Hauptsitz des Unternehmens und übergaben der Firmenleitung eine Protestnote. Darin fordern sie einen Sozialplan mit klar definierten, verbindlichen Leistungen für... mehr

28.06.2017

Die Ammann-Gruppe hat Ende Mai angekündigt, am Standort Langenthal innerhalb eines Jahres bis zu 130 Arbeitsplätze abzubauen. Im Rahmen des gesetzlichen Konsultationsverfahrens haben die Arbeitnehmenden heute ihre Vorschläge zum Erhalt von Stellen und zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit eingereicht. Sie fordern vom Unternehmen, dass es seine Pläne... mehr

24.06.2017

Die Delegiertenversammlung der Gewerkschaft Unia von heute Samstag in Bern fordert den Bundesrat auf, endlich einen wirksamem Kündigungsschutz für Personalvertreter/innen und ältere Arbeitnehmende zu verankern. Zudem bekräftigten die Delegierten das aktive Engagement der Unia für die Altersreform 2020 und gegen die Angriffe auf das Arbeitsgesetz. mehr

22.06.2017

Der Bundesrat hat beschlossen, die 24-Stunden Betreuungsarbeit in Privathaushalten an die Kantone zu delegieren und in unverbindlichen Normalarbeitsverträgen (NAV) zu regeln. Für die Gewerkschaft Unia ist diese Regelung zahnlos. Die Unia fordert eine Unterstellung unter das Arbeitsgesetz, Gesamtarbeitsverträge im ganzen Langzeitpflegebereich und... mehr

21.06.2017

Wende im Konflikt um die Restrukturierung/Auslagerung von Arbeitsplätzen bei Thermo Fisher in Ecublens (VD): Die Gespräche zwischen der Direktion und der Belegschaft wurden heute wieder aufgenommen. mehr

20.06.2017

Nach dem Scheitern der Verhandlungen mit der Geschäftsleitung sind die Beschäftigten von Thermo Fisher Ecublens (VD) heute Morgen erneut in einen unbefristeten Streik getreten. Sie protestieren gegen die geplante Auslagerung von rund 100 Stellen in die Tschechei und verlangen einen besseren Sozialplan. Heute Nachmittag haben sie dem Waadtländer... mehr