Aktuelles aus dem Sektor Gewerbe

17.06.2022

Im Maler- und Gipsergewerbe herrscht Fachkräftemangel. Um die Branche attraktiver zu machen, lancierten Unia und Sozialpartner:innen zusammen das Projekt «Teilzeit Bau». Dank gezielter Förderung verdoppelten sich die Teilzeitstellen. mehr

22.03.2022

Für das Maler- und Gipsergewerbe gilt ab spätestens Herbst 2022 ein neuer Gesamtarbeitsvertrag (GAV). Dieser verbessert unter anderem die Mindestlöhne und erhöht die Monatslöhne deutlich. Als erste Branche auf dem Bau regelt das Maler- und Gipsergewerbe die Teilzeit und verbessert so die… mehr

14.11.2021

Die Schreiner:innen haben einen neuen Gesamtarbeitsvertrag. Ein Jahr lang standen die Verhandlungen still. Jetzt haben Unia, Syna und der Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikaten dem neuen Vertragswerk zugestimmt. Es tritt auf den 1. Januar 2022 in Kraft und ist bis 2025 gültig. mehr

07.09.2021

Nach einen schwierigen 2020 wächst die Schweizer Wirtschaft dieses Jahr überdurchschnittlich; in der zweiten Hälfte des Jahres sollte sie das Vorkrisenniveau wieder erreicht haben. Und auch die Aussichten für 2022 sind hervorragend. Vor diesem Hintergrund fordert Unia 100 Franken Lohnerhöhungen für… mehr

03.07.2021

450 Schreiner:innen haben am Samstag in Zürich protestiert. Seit dem 1. Januar 2021 herrscht im Schreinergewerbe ein vertragsloser Zustand. Es drohen Lohndumping und Chaos. Eine Petition mit 2'435 Unterschriften fordert den Arbeitgeberverband VSSM auf, an den Verhandlungstisch zurückzukommen. mehr

19.02.2021

Die Unia-Mitglieder aus dem Sektor Gewerbe haben Bruna Campanello, Co-Leiterin des Sektors, für die Unia-Geschäftsleitung nominiert. Sie fordern ausserdem ein Vorruhestandsmodell im Deutschschweizer und Tessiner Schreinergewerbe sowie das Ende des vertragslosen Zustands. Ausserdem sprechen sie sich… mehr

05.12.2020

Die Schreinermeister wollen den Gesamtarbeitsvertrag nicht erneuern. Jetzt wehren sich die Schreiner:innen. An der heutigen Unia-Branchenkonferenz des Schreinergewerbes bekräftigen die Delegierten ihr Ja zum Verhandlungsresultat und fordern die Schreinermeister auf, es ihnen gleich zu tun.… mehr

20.11.2020

Im Frühsommer haben sich die Sozialpartner des Schreinereigewerbes auf einen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) und neu ein Vorruhestandsmodell geeinigt. Jetzt brechen die Schreinermeister ihr Wort und lehnen das Paket ab. Heisst: Schreiner:innen stehen ab 2021 ohne GAV da. mehr

16.11.2020

Im Frühsommer haben sich die Sozialpartner des Schreinereigewerbes auf einen Gesamtarbeitsvertrag mit neu einem Vorruhestandsmodell geeinigt. Während die Mitglieder der Unia dem neuen Vertrag schnell zugestimmt haben, zögern die Schreinermeister mit ihrem «Ja». Sollten die Patrons den Vertrag morgen… mehr

10.08.2020

Sexuelle Belästigung ist ein weit verbreitetes Problem in der Lehre. Eine Umfrage der Unia Jugend für 2019 zeigt, dass 80% der befragten Frauen und 48% der Männer schon einmal sexuell belästigt worden sind. Rund ein Drittel davon am Arbeitsplatz. Die Unia will zusammen mit Betrieben und Politik das… mehr