Bau

Zwei Bauarbeiter auf einer Baustelle.

Im Bauhauptgewerbe sind die Berufsunfälle seit 2008 um 16,6 Prozent gesunken. Doch noch immer erleiden jedes Jahr 182 von 1000 Arbeitenden einen Berufsunfall. Mit «sicuro» und «OptiBau» gibt es eine sozialpartnerschaftliche Branchenlösung und ein Hilfsmittel, die die Arbeitssicherheit auf dem Bau fördern.

Heute gibt es weniger Berufsunfälle. Doch laut der Statistik für Unfallversicherung verunfallen auf dem Bau immer noch jedes Jahr 182 von 1000 Beschäftigen. Gewerkschaften und Verbände haben Mittel entwickelt, um dem entgegen zu wirken.

«Sicuro» – für Sicherheit auf dem Bau

«Sicuro» ist ein Konzept zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Bauhauptgewerbe. Es hat zum Ziel, Berufsunfälle und Berufskrankheiten sowie die damit verbunden Kosten zu senken. Dazu setzen die Zuständigen Sicherheitsmassnahmen auf den Baustellen um.

Sozialpartner von «sicuro» sind die Gewerkschaften Unia und Syna, Baukader Schweiz sowie der Baumeisterverband.

Acht lebenswichtige Regeln für den Hochbau

Jedes Jahr sterben mehrere Bauarbeiter bei Arbeitsunfällen. Die Suva und wir setzen uns dafür ein, dass die lebenswichtigen Regeln auf dem Bau bekanntgemacht und eingehalten werden. Das sind:

  1. Absturzkanten sichern
  2. Bodenöffnungen verschliessen
  3. Lasten richtig anschlagen
  4. Fassadengerüst erstellen
  5. Täglich Gerüste kontrollieren
  6. Zugänge sichern
  7. Persönliche Schutzausrüstung anziehen
  8. Gräben und Baugruben sichern

Wer diese Regeln beachtet, rettet Leben. Droht Gefahr für Leben und Gesundheit, so haben die Bauarbeiter das Recht «Stopp» zu sagen und die Arbeit zu unterbrechen.

«OptiBau» – mehr Sicherheit, weniger Belastung

«OptiBau» ist eine einfache Planungs- und Kommunikationshilfe. Sie fördert die Organisation und Zusammenarbeit auf den Baustellen. Dies durch praktische Umsetzungshilfen und Musterbeispiele, welche die Arbeit erleichtern. Das Ziel: Die Arbeitssicherheit verbessern und die körperlichen Belastungen für alle auf dem Bau senken.

«OptiBau» ist ein gemeinsames Projekt von Arbeitgeberverbänden des Ausbaugewerbes, SECO, Suva und Unia.