Aktuelles aus der Industrie

23.10.2020

Die Beschäftigten von Leclanché Capacitors in Yverdion (VD) haben mit Unterstützung der Unia eine Einigung mit dem Besitzer-Konzern ihrer Firma erzielt. Der ausgehandelte Sozialplan ist auch das Resultat eines elftägigen Streiks.

mehr

12.10.2020

Nach neun Streiktagen findet heute eine Unterstützungs-Kundgebung für die Beschäftigten von Leclanché Capacitors Sàrl in Yverdon (VD) statt. Die Streikenden wehren sich gegen die Auslagerung ihrer Kondensatoren-Fabrik nach Deutschland. mehr

08.10.2020

Die Gewerkschaften Unia und Syna haben mit der Genossenschaft fenaco eine paritätische Kommission gegründet, um die Lohngleichheitsanalysen sozialpartnerschaftlich durchzuführen. mehr

06.10.2020

Die Beschäftigten von Leclanché Capacitors in Yverdon (VD) befinden sich im Streik. Sie wehren sich gegen die Schliessung der Kondensatorenfabrik durch den französischen Eigentümer-Konzern Mersen. Die von der Unia unterstützten Angestellten werden ihre Arbeitsplätze nicht aufgeben. Sie fordern echte… mehr

11.09.2020

Schon wieder: General Electric kündigt die nächste Massenentlassung an. 562 Stellen der Einheit GE Grid in Oberentfelden sollen verschwinden. Es wäre die vierte grosse Abbauwelle in vier Jahren. Die Personalvertretung und die Unia fordern den kompletten Verzicht auf Entlassungen. mehr

27.08.2020

Die Textilfirma Lantal baut statt den angekündigten 75 Stellen insgesamt 55 Arbeitsplätze ab. Dank des Engagements von Belegschaft, Personalkommission und Unia im Konsultationsverfahren konnten 20 Stellen gerettet werden. Für die von einer Kündigung betroffenen Personen konnte die Arbeitnehmerseite… mehr

10.08.2020

Sexuelle Belästigung ist ein weit verbreitetes Problem in der Lehre. Eine Umfrage der Unia Jugend für 2019 zeigt, dass 80% der befragten Frauen und 48% der Männer schon einmal sexuell belästigt worden sind. Rund ein Drittel davon am Arbeitsplatz. Die Unia will zusammen mit Betrieben und Politik das… mehr

23.07.2020

Die Sulzer Chemtech AG will restrukturieren und dabei 55 der insgesamt 281 Stellen in der Schweiz abbauen. Das Unternehmen hätte jedoch genug Mittel, um die Anpassungen ohne Schaden für die Angestellten durchzuführen. Betroffen sind die Standorte Winterthur, Oberwinterthur und Allschwil (BL). mehr

26.06.2020

Rekordgewinne für die Aktionäre, Existenzängste für die Arbeitnehmenden: So lässt sich die Studie der Gewerkschaft Unia zum Lohngefälle in der Schweiz zusammenfassen. Die Studie analysiert 37 Schweizer Unternehmen, von denen 33 an der Börse kotiert sind. mehr

11.02.2020

Die Arbeitsbedingungen in den drei Westschweizer Produktionsstätten von Nespresso haben sich in den letzten Monaten stark verschlechtert. Stress und Erschöpfung beim Personal haben einen Höchststand erreicht. Die Unia hat die Misstände heute Morgen in Lausanne vor der Nespresso-Boutique an der Place… mehr