Gastgewerbe-Manifest: Jetzt unterstützen

Beschäftigte des Gastgewerbes aus der ganzen Schweiz haben das Manifest «Wir wollen in Würde leben!» lanciert. Sie fordern Verbesserungen bei den Löhnen und Arbeitsbedingungen. Unterstützen Sie dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift!

Die Arbeitsbedingungen im Gastgewerbe sind oft prekär, die Löhne tief. Zudem wurde die Branche von der Corona-Krise hart getroffen. Jetzt melden sich die Beschäftigten zu Wort.

Manifest: «Wir wollen in Würde leben!»

Am 6. April 2022 lancierten Beschäftigte des Gastgewerbes mit einem schweizweiten Aktionstag das Manifest «Wir wollen in Würde leben!». Sie machen auf die zahlreichen Probleme in der Branche aufmerksam und stellen 11 Forderungen für bessere Arbeitsbedingungen auf:
 

  1. Verbesserung der Löhne und Erhöhung der Mindestlöhne
  2. Berücksichtigung der Berufserfahrung
  3. Ein Ende der Arbeit auf Abruf
  4. Arbeitsplanung 3 Wochen im Voraus und schriftliche Konsultation bei Änderungen
  5. Bezahlung aller geplanten Stunden
  6. Recht auf Nicht-Erreichbarkeit
  7. Bezahlung der Umkleidezeit
  8. Bereitstellung der Arbeitsgeräte, inkl. Schutzmaterial
  9. Transparente und gerechte Verteilung der Trinkgelder
  10. Ausbildung der Personalverantwortlichen und Massnahmen gegen alle Formen der Belästigung
  11. Mehr Kontrollen, um die Einhaltung der Arbeitsbedingungen zu gewährleisten

Diese Forderungen sollen in den anstehenden Verhandlungen über eine Erneuerung des Landes-Gesamtarbeitsvertrages des Gastgewerbes (L-GVA) berücksichtigt werden.

Videos zu den Forderungen

Unterstützen Sie die Beschäftigten des Gastgewerbes!

Mit Ihrer Unterschrift können Sie die Anliegen der Angestellten im Gastgewerbe unterstützen und sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Branche einsetzen.

%s haben unterschrieben

Plakatserie zu den Forderungen